Rezepte Salate & Suppen

Kartoffelsalat mit grünem Spargel-Pesto

18. April 2021

Endlich. Frühling auf dem Teller! Hier kommt ein frühlingshafter Kartoffelsalat mit grünem Spargel-Pesto, wachsweichem Ei, knackig blanchiertem grünen Spargel und ebenso knackigen Radieschen.

Besonders geeignet für diesen Kartoffelsalat sind Drillinge. Das ist übrigens keine Kartoffelsorte, sondern nur eine Größe. Es sind nämlich schlichterdings Kartoffeln, die deutlich kleiner sind als die Norm. Weil sie nicht dem Idealbild einer ordentlichen Kartoffel entsprachen, wurden sie früher häufig aussortiert und mussten bis 2011 sogar als Drillinge bezeichnet werden. Heute ist diese Namensgebung freiwillig – und ich finde, sie machen eine überaus gute Figur. Auch in diesem Kartoffelsalat mit Spargel!

Kartoffelsalat mit grünem Spargel und Spargel-Pesto | seelenschmeichelei.de
Kartoffelsalat mit grünem Spargel und Spargel-Pesto | seelenschmeichelei.de
Kartoffelsalat mit grünem Spargel und Spargel-Pesto | seelenschmeichelei.de

Spargel, Kartoffeln und Ei. Klassiker, eh klar. Aber Pesto aus grünem Spargel? Knaller. Hab ja nur schlappe fünfundvierzig Jahre gebraucht, um auf diese Idee zu kommen. Du könntest das Pesto auch aus rohem grünen Spargel machen – ich mag es allerdings lieber, wenn der Spargel kurz gedämpft oder blanchiert wird. Und fürs Dämpfen wiederum lieb ich schon seit Jahren meinen AEG Multidampfgarer sehr (<- ja, das ist Werbung, und zwar von Herzen, weil: Knaller Gerät. Und seit diesem Jahr auch noch optisch ein Knaller, und zwar in Form der nagelneuen Matt Black Serie).

Du kannst Spargel und Kartoffeln aber natürlich auch easy im Topf garen. Wichtig: Den Spargel nach dem Blanchieren in Eiswasser abschrecken, das stoppt den Kochprozess und erhält die Farbe.

Kartoffelsalat mit grünem Spargel und Spargel-Pesto | seelenschmeichelei.de
Kartoffelsalat mit grünem Spargel und Spargel-Pesto | seelenschmeichelei.de

Lieber vegan? Kein Bärlauch mehr da? So einfach kannst du den Kartoffelsalat variieren!

Wer mag, toppt den Kartoffelsalat noch mit einer Portion Nordseekrabben – das passt ganz fabelhaft und schmeckt fast wie ein Frühlingstag an der Küste. Geräucherter Lachs passt natürlich auch.

Für eine vegane Variante einfach das Ei weglassen und statt Parmesan 25 g Cashews extra verwenden. Statt Cashews könntest du fürs Pesto auch Mandeln nehmen. Und wenn die Bärlauchsaison vorbei ist, dann einfach Basilikum verwenden. Oder eine Mischung aus Schnittlauch, Kresse und Estragon.

Kartoffelsalat mit grünem Spargel und Spargel-Pesto | seelenschmeichelei.de

Frühlingshafter Kartoffelsalat mit grünem Spargelpesto (für vier Portionen)

750 g kleine Kartoffeln (z. B. Drillinge)
500 g grüner Spargel
4 Eier
6-8 Radieschen
100 g Mixed Leaves, Kräutersalat oder Portulak
100 ml Gemüsebrühe
3 EL Weißweinessig
Saft von 2 Zitronen
2 EL Ahornsirup
3 EL Olivenöl
Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer
Etwas frischer Dill
Spargelpesto (Rezept siehe unten)

Kartoffeln waschen, Spargel im unteren Drittel schälen.

Falls du einen Multidampfgarer hast: Beides in eine gelochte Garschale geben und bei 100°C Vitaldampf garen. Den Spargel nach 5 Minuten herausnehmen und in Eiswasser abschrecken, die Kartoffeln weitere 15 Minuten dämpfen.

Falls du keinen Multidampfgarer hast: Spargel in kochendem Wasser 5 Minuten blanchieren, dann in Eiswasser abschrecken. Kartoffeln 15-20 Minuten in kochendem Wasser garen, dann abgießen und ausdämpfen lassen.

250 g Spargel fürs Pesto verwenden, den restlichen Spargel in 3 cm lange Stücke schneiden. Die Eier wachsweich kochen, pellen und halbieren. Die Radieschen waschen und in dünne Scheiben hobeln, den Salat ebenfalls waschen und trocken schleudern.

Gemüsebrühe, Essig, Zitronensaft und Ahornsirup in einem kleinen Topf aufkochen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken, dann das Olivenöl unterrühren. Kartoffeln je nach Größe halbieren oder vierteln und die heiße Marinade darüber gießen. Eine halbe Stunde durchziehen lassen.

Dann Spargel, Radieschen und Salatblätter unterheben.

Zum Anrichten einen Klecks Spargelpesto auf den Teller geben und den Frühlingskartoffelsalat darauf verteilen. Je zwei halbe Eier darauf setzen und alles mit Dill, Meersalz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer toppen.

Kartoffelsalat mit grünem Spargel und Spargel-Pesto | seelenschmeichelei.de

Für das grüne Spargelpesto

250 g vorgegarter grüner Spargel (siehe oben)
50 g Cashews (Mandeln wären auch lecker) 
25 g Bärlauch
50 g geriebener Parmesan 
50 ml Olivenöl 
1 EL Zitronensaft
1 Prise Zucker
1/2 TL Meersalz

Alle Zutaten im Mixer (ich: Thermomix) zu einer cremigen Paste verarbeiten.

Kartoffelsalat mit grünem Spargel und Spargel-Pesto | seelenschmeichelei.de

Das Spargelpesto schmeckt auch toll zu Pasta, auf Risotto, als Dip fürs Brot – oder zu frisch gegrilltem Lachs.

Lust auf noch mehr Spargelrezepte? Wie wäre es mit grünem Spargel, geröstetem Sesam und Tahini? Einer grün-weißen Spargel-Tarte mit Ricotta? Einer Pizza Bianca mit Spargel, Ziegenkäse und Honig? Einem ganz klassischen Spargel-Ragout mit salzigem Schmarrn? Oder Spargel sous-vide mit Dashi Beurre Blanc, Panko und Ei?

Habt es lecker!

Conny

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar