Fisch & Fleisch Frühstück & Brot Rezepte

{ Breaky Avo } Avocado Boote mit Alaska Wildlachs und Ei

22. September 2019

Werbung: Dieser Post wird von meinem Kooperationspartner Fish Tales unterstützt. Rezepte, Fotos und Text sind wie immer von mir. 

Avocado Boot | Frühstück | Avocado mit Wildlachs und Ei

Zarter Wildlachs, cremige Avocado und ein weiches Ei, das beim Anschneiden ziemlich verführerisch aus einem Avocado Boot fließt – wie klingt das für euch? Für mich klingt es nach meinem neuen Lieblingsfrühstück.

Und bevor jetzt alle aufschreien: Die Avocado ist eine nachhaltig angebaute Bio Avocado aus Spanien. Die Eier sind ebenfalls Bio. Und der Lachs? Tja, über den müssen wir jetzt mal ernsthaft reden.

Am besten, ihr macht euch das Frühstück vor dem Lesen, denn jetzt wird´s… hüstel… ausschweifend.

Avocado Boot | Frühstück | Avocado mit Wildlachs und Ei

Let´s talk about Nachhaltigkeit

Wie kann man eigentlich noch sehenden Auges und guten Gewissens Fisch futtern, wenn man weiß, dass 85% der Ozeane bis zur kritischen Grenze be- oder überfischt sind (Quelle: Food and Agriculture Organization of the United Nations)

Der WWF hat 2017 prognostiziert, dass es im Jahr 2050 keinen wilden Fisch mehr geben wird, wenn wir nichts ändern.

Gleichzeitig sichern laut Angaben der Weltbank Fischerei und Aquakultur den Lebensunterhalt von knapp 12% der Weltbevölkerung, das sind rund 200 Millionen Menschen! 90% davon arbeiten in der Kleinfischerei in Entwicklungsländern. Wo auch über die Hälfte des weltweiten Fischfangs statt findet. (Quelle: Food and Agriculture Organization of the United Nations)

Avocado Boot | Frühstück | Avocado mit Wildlachs und Ei

Zwickmühle also!

Radikal auf Fisch zu verzichten, bedeutet in letzter Konsequenz, dass vor allem Menschen in Entwicklungsländern ihre Einnahmequelle und damit Existenzgrundlage verloren geht.

Weiter machen wie gehabt geht auch nicht, weil es dann bald keinen Fisch mehr gibt, den man fischen könnte. Sprich: Auch keine Einnahmequelle mehr.

Ein Ausweg aus dem Dilemma: Weltweit mit lokalen, kleinen Fischergemeinden arbeiten, die bewusst mit und nicht gegen die Natur arbeiten. Die ursprüngliche, naturschonende Fangmethoden einsetzen statt auf hochtechnisierten Fangflotten die Meere mit Schleppnetzen zu durchpflügen.

Eine Marke, bei der du sicher sein kannst, dass sie zertifiziert nachhaltige, 100% rückverfolgbaren Fisch anbietet, ist Fish Tales. Fish Tales arbeitet direkt mit vielen, vielen kleinen, lokalen Fishing Communities auf der ganzen Welt zusammen, unterstützt naturschonende Fangmethoden und hilft durch das Zahlen angemessener Preise, gute Arbeitsbedingungen vor Ort zu schaffen.

Avocado Boot | Frühstück | Avocado mit Wildlachs und Ei

Meet Johnna!

Im Südwesten Alaskas, in Ekuk, lebt die Fishing Community von Johnna. Sie kommt aus einer traditionellen Fischerfamilie, die bereits seit Generationen wilden Rotlachs, den so genannten Sockeye-Lachs fischt.

Wie so viele Lachse schwimmt auch der Rotlachs zum Laichen vom Meer in die Flüsse seiner Herkunft, um dort zu laichen. Um genug Kraft für die anstrengende Reise zu sammeln, fressen sie sich vorher im Meer genügend Vorrat an – vor allem in Form von Plankton und Krill, diesen mini-kleinen Garnelen. Das ist übrigens auch der Grund für die tiefrote Farbe des Fleisches.

Avocado Boot | Frühstück | Avocado mit Wildlachs und Ei

Der Fischbestand vor der Küste von Ekuk ist gesund, und damit das so bleibt, fischen Johanna und ihre Kollegen mit stehenden Kiemennetzen. Diese Art der Stellnetzfischerei ist eine verantwortungsvolle, selektive Fangmethode, bei der hauptsächlich der gewünschte Fisch gefangen wird. Es gibt wenig Beifang und eine physische Zerstörung des Lebensraums wird maximal begrenzt, das attestiert sogar Greenpeace.

Gefischt wird von Ende Juni bis Mitte August. Das restliche Jahr über werden die Fischbestände komplett in Ruhe gelassen.

Avocado Boot | Frühstück | Avocado mit Wildlachs und Ei

Und weil Boote zum Fischen so wahnsinnig gut passen, kommt jetzt hier das Rezept für mein neues Lieblingsfrühstück: Avocado Boote mit Alaska Wildlachs und Ei. Ohne Kohlenhydrate (jaja, die kommen bei mir grad seltenst auf den Tisch), dafür mit viel guten Omega-3-Fettsäuren (die sorgen für einen intakten Fettstoffwechsel im Körper. Weil ich viel zu wenige davon habe, muss ich grad ein bisschen gegensteuern. Und ich sag euch: Wildlachs ist viel leckerer als Fischöl aus der Flasche).

Avocado Boot | Frühstück | Avocado mit Wildlachs und Ei

Lieblingsfrühstück: Avocado Boote mit Alaska Wildlachs und Ei

2 Avocados
100 g geräucherter Alaska Wildlachs, z. B. von Fish Tales
4 kleine Eier
frischer Dill
1 Jalapeno
Chili Flakes oder Pul Biber

Meersalz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Die Avocados halbieren, den Kern herauslösen und mit einem Löffel so viel Fruchtfleisch heraus schaben, dass ein etwa 1 cm breiter Rand bleibt.

Den Räucherlachs in die Avocado Bowls legen und je ein kleines (klein! Das ist wichtig! Sonst läuft´s über. Oder aus. Das Boot.) Ei hinein schlagen. Hat man – so wie ich – nur Eier in M oder L, dann trennt man das Ei, lässt erst das Eigelb ins Avocado Boot flutschen und bedeckt es dann löffelweise mit Eiweiß. Avocado Boote mit Salz, Pul Biber oder Chili Flakes würzen. Jalapenos in Scheiben schneiden und jedem Boot zwei oder drei Scheibchen spendieren.

Avocado Boote auf ein Backblech setzen und im Ofen etwa 7  bis 9 Minuten lang backen. Das Eigelb sollte noch flüssig ein.

Mit Dill toppen und sofort servieren.

Das übrige Avocado Fruchtfleisch lässt sich übrigens mit gewürfelten Tomaten, Limettensaft, Salz und Pfeffer zu einer leckeren Salsa verarbeiten und zu den Avocado Booten servieren. (Oder man macht eine Guacamole daraus und lässt die vom Gatten wegnaschen, bevor man sie fotografieren kann. Geht auch.)

Avocado Boot | Frühstück | Avocado mit Wildlachs und Ei

Was ist Fish Tales?

Zwei Niederländer haben Fish Tales 2014 gegründet. Einen von ihnen, Bart van Olphen, durfte ich vor gut einem Jahr zum Launch seines Buch „Bart´s Fish Tales“ (die deutsche Ausgabe heißt „Frisch gefischt“.) kennen lernen. Wer einmal gehört hat, wie leidenschaftlich Bart über die Überfischung der Ozeane, weltweite Fishing Communities und die Freude am Genuss spricht, dem wird klar, dass sich Fisch-Genuss und Schutz der Ozeane nicht ausschließen müssen. Er sagt:

„Wir glauben, dass man wilden Fisch nur richtig genießen kann, wenn er von Menschen gefangen wurde, denen der Fischfang und das Meer am Herzen liegen. Von Fischern, die mit dem Meer als Quelle ihres und allen Lebens behutsam umgehen.“

In diesem Sinne: Achtet beim Fisch darauf, wo er herkommt! Kauft Fisch, der aus nachhaltigem Wildfang oder nachhaltiger Aquakultur kommt und das MSC- oder ASC-Siegel trägt.

Avocado Boot | Frühstück | Avocado mit Wildlachs und Ei

Avocado Boot | Frühstück | Avocado mit Wildlachs und Ei

So tragen wir dazu bei, dass auch die Generationen nach uns noch Fisch genießen können. #forendlessfishtales

Habt es lecker!

Conny

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

neun + eins =