Rezepte Torten & Kuchen

{Rotwein Gugelhupf mit Schokoladenguss} Ein echter Rumfort-Kuchen.

25. Oktober 2015

Rotweinkuchen mit Schokoladenglasur

Kennt ihr Rumfort? Rumfort ist toll. Rumfort ist die universelle Antwort auf die Frage „Was soll ich heute bloß kochen?“ Rumfort heißt nix anderes als: Liegt rum und muss fort. Resteverwertung in Style also. Ein ungeschriebenes Naturgesetz sorgt übrigens dafür, dass Rumfort immer lecker ist. Immer! Ganz egal, was du reinwirfst in den großen Rumfort-Topf.

Rotweinkuchen mit Schokoladenglasur

Am Freitag gabs beim Nose-to-Tail Workshop von Ludwig Maurer (<- Hingehen! Unbedingt!) unter anderem einen Rumfort vom Schweineschwanz (<- was es noch alles gab, erzähl ich euch demnächst). Okay, und ziemlich viel roten Tauberhasen. Was erstens dazu führte, dass ich Samstag Morgen auf dem Markt den letztwöchigen Eierverbrauch im Hause Seelenschmeichelei komplett falsch eingeschätzte und nun läppische drei Dutzend Bio Eier im Kühlschrank hab. Zweitens führte der unbotmäßige Verzehr vom Tauberhasen dazu, dass ich heute so gar keine Lust auf die angebrochene Flasche Mathilda habe. 

Rotweinkuchen mit Schokoladenglasur

Rotweinkuchen mit Schokoladenglasur

Rotweinkuchen mit Schokoladenglasur

In Kombination mit den 5 halben Tafeln dunkler Schokolade (keine Ahnung, wie diese 5 halben Tafeln in meine Vorratskammer gekommen sind, tüdelü) kann das nur eins bedeuten: Rumfortkuchen! Und zwar in grober Anlehnung an ein Rezept meiner Mama. Schokoladiger Rotweinkuchen mit Schokostreuseln und Schokoladenglasur.

Rotweinkuchen mit Schokoladenglasur

Rotweinkuchen mit Schokoladenglasur

Rotweinkuchen mit Schokoladenglasur

250g Butter, zimmerwarm

250g Zucker

375g helles Dinkelmehl

6 Eier, zimmerwarm

1/4l Rotwein

1 ordentlicher Schuss Rum 

1 Packung Schokostreusel oder 100g gehackte Schokolade

3 Esslöffel Kakaopulver

1 Teelöffel Zimt

1 Päckchen Backpulver

Das Mark einer Vanilleschote

Eine gute Prise Meersalz

Den Ofen auf 175° Umluft vorheizen. Eine Gugelhupfform fetten.

Eier, Butter und Vanillemark weißschaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Salz mischen und abwechselnd mit dem Rotwein zur Teigmasse geben. Zuletzt die Schokostreusel unterheben. In die Form gießen und ab in den Ofen: 175°, etwa 50 Minuten. Die Stäbchenprobe verrät wie immer, ob der Kuchen fertig ist.

Rotweinkuchen mit Schokoladenglasur

Für den Schokoladenguss

220g dunkle Lieblingsschokolade

120g Butter

1 Esslöffel heller Sirup, z. B. Grafschafter

Alle Zutaten überm Wasserbad verflüssigen. Die lauwarme Glasur über den abgekühlten Kuchen gießen. Im Kühlschrank (oder bei diesen Temperaturen: auf dem Balkon) fest werden lassen. Ich hab noch ein paar kandierte Rosenblüten darüber gestreut – aber das ist natürlich reinster Foodblogger-Chi-Chi. Karamellisierte Haselnüsse wären auch was Feines für obendrauf.

Rotweinkuchen mit Schokoladenglasur

Rotweinkuchen mit Schokoladenglasur

Rotweinkuchen mit Schokoladenglasur

Rotweinkuchen mit Schokoladenglasur

So ein Rotwein-Rumfort ist ein echter Comfort Cake für nieselige Herbsttage. Und weil wir heute Nacht eine Stunde gewonnen haben, kann man die happy Kuchen Hour ja einfach mal verlängern, oder?

Macht´s euch gemütlich und habt den wunderbarsten Herbst-Sonntag!

Conny

Disclaimer 1: Zu viel Rotwein is natürlich nie eine gute Idee. Also immer schön Abstand halten.

Disclaimer 2: Zum Nose-to-Tail-Workshop wurde ich nicht eingeladen, den hab ich mir selbst zum Geburtstag geschenkt. 

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Ghost 25. Oktober 2015 at 20:10

    Die Bilder allein sind schon der Wahnsinn!

    Ghost

  • Antworten Sabrina 22. November 2015 at 21:23

    Geile Fotos! 🙂
    Das ist einfach der hammer, muss einfach mal gesagt werden. Ich lese viele Blogs, aber bei deinem komme ich aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus 🙂

  • Hinterlasse einen Kommentar

    sieben + 6 =