Asiatisch Rezepte Vegetarisch

{Sauer, scharf & schnell gemacht} Szechuan Gurken Pickles

10. Mai 2020

Szechuan Gurken Pickles | seelenschmeichelei.de

Ich liebe schnelle Pickles! Ich liebe sie zum Käse, zum Schinken – oder einfach so. Mein Standardrezept für Gurken Pickles hab ich an anderer Stelle schon mal als eine Komponente meines Forellentatars mit Sorbet vom grünen Apfel verbloggt, heute stehen die Pickles ganz alleine im Rampenlicht. Wobei… stimmt nicht ganz, eigentlich sind sie der Auftakt für das, was ich nächste Woche für euch hab: Sensationelle, karamellisierte Spare Ribs auf vietnamesische Art. Süß-würzig, sticky und unglaublich gut. Und zum süßen Karamell passen diese Szechuan Gurken Pickles so gut wie ein Eis zu einem heißen Sommertag.

Szechuan Gurken Pickles | seelenschmeichelei.de

Ihren geschmacklichen Twist bekommen sie (überraschend bei dem Namen, gell?) vom Szechuan Pfeffer, diesen blumigen, aromatischen, zitrischen kleinen Beeren, die zwar Pfeffer heißen, mit Pfeffer botanisch gesehen aber nix zu tun haben. Szechuan Peffer wird wahlweise auch Bergpfeffer, chinesischer oder japanischer Pfeffer genannt – und ist in eigentlich allen Ländern Asiens sehr beliebt, von Nepal bis Indonesien. Aus der chinesischen Küche ist er ohnehin nicht wegzudenken, kommt er doch aus der chinesischen Provinz Sichuan und hat einen Stammplatz im klassischen 5-Gewürze-Pulver.

Szechuan Gurken Pickles | seelenschmeichelei.de

Szechuan Gurken Pickles | seelenschmeichelei.de

Szechuan Pfeffer hat ein blumiges, fast schon fruchtiges Aroma und hinterlässt ein leichtes Prickeln auf der Zunge. Früher fand ich das durchaus irritierend – heute verwende ich Szechuan Pfeffer eher vorsichtig, sodass keiner Angst haben muss, nach dem Essen eine taube Zunge haben.

Szechuan Gurken Pickles | seelenschmeichelei.de

Scharfe Szechuan Gurken Pickles

300 g Gurke
1 TL Salz plus 1 TL extra
1 EL Sesamöl
½ EL Szechuan Pfeffer, grob gemörsert
5 getrocknete rote Chilies im Ganzen, z. B. Bird´s Eye oder Arbol
200 ml Reisessig
2 cm Ingwer in feinen Streifen
85 g Zucker
1 TL Sambal Oelek

Die Gurke waschen, trocknen, längs halbieren und diagonal in dünne Scheiben schneiden. Mit 1 TL Salz mischen und 2 Stunden lang in einem Sieb im Küchenbecken abtropfen lassen.

Gurkenscheiben abspülen, trocken tupfen und in ein sauberes Glas mit Schraub- oder Bügelverschluss geben.

Sesamöl in einer Pfanne erhitzen. Szechuan Pfeffer dazu geben und 20 Sekunden lang anbraten. Chilis dazu geben und weitere 20 Sekunden lang mitbraten. Mit Reisessig ablöschen. Ingwer, Zucker, Salz, Sambal Oelek und das restliche Salz dazu geben und einmal aufkochen. Heiß über die Gurken gießen. Mindestens 2 Stunden, besser noch über Nacht durchziehen lassen. Im Kühlschrank halten sich die Pickles etwa eine Woche. Also, rein theoretisch natürlich.

Szechuan Gurken Pickles | seelenschmeichelei.de

Die Pickles schmecken ganz fabelhaft zu den vietnamischen Rippchen, die es hier nächste Woche für dich gibt. Sie sind aber auch großartig zu weichem Ziegenkäse, zum Burger oder – ganz klassisch – auf einem schönen Schinkenbrot.

Szechuan Gurken Pickles | seelenschmeichelei.de

Als nächstes auf meiner Liste steht dann Kimchi. Wahrscheinlich bin ich die letzte, die noch keinen Kimchi selbst gemacht hat. Naja, zumindest die letzte Foodbloggerin… Aber solange der Lieblingskoreaner geschlossen hat, muss ich eben die Erinnerungen daran kulinarisch aufleben lassen. Mehr recht als schlecht, zugegebenermaßen. Denn nichts, aber auch gar nichts toppt den Lieblingskoreaner. Ich wünsch mir so, dass ich dort bald wieder diese unglaublich leckeren koreanischen Tapas genießen – und dazu ne Hochheimer Hölle von Gunther Künstler trinken darf. Und bis dahin gibt es hier asiatische Fernwehküche.

Bleibt gesund. Und habt es lecker.

Conny

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

  • Antworten Einfach.nur.AnnA 10. Mai 2020 at 9:08

    Liebe Conny, deine Pickles klingen extrem spannend – wird ganz bald getestet. Und auf die vietnamesischen Rippchen freu ich mich ganz besonders!! Bitte bitte teile sie ganz bald mit uns :D
    Soll ich dir ein Fläschchen Hölle rüberschicken, wenn die Sehnsucht zu groß wird? Ich arbeite in Hochheim :)
    Pass auf dich auf Liebes!

    • Antworten Seelenschmeichelei 10. Mai 2020 at 9:29

      Oh, wie lieb, ich sag Bescheid, wenn die Höllen-Sehnsucht zu groß wird! (und wie toll: du arbeitest da, wo andere ihr Glück finden!) Die Rippchen kommen Sonntag in einer Woche, versprochen. Fotografiert und aufgegessen sind sie schon. :D
      Sonnige Grüße
      Conny

  • Antworten Jesse-Gabriel 12. Mai 2020 at 21:55

    Schließe mich der Freude an und für das Rezept natürlich wieder beide Daumen ganz weit nach OBEN!
    Danke und viele Grüße,
    Jesse-Gabriel

    • Antworten Seelenschmeichelei 13. Mai 2020 at 15:23

      Dankeschön!

  • Antworten Catherine 13. Mai 2020 at 10:57

    …hm, das klingt wieder sehr lecker. Und da ich auf das Rezept für die Rippen nicht warten will, mache ich dazu confierten Schweinebauch mit Karamellkruste – wie klingt das?
    LG
    Catherine

    • Antworten Seelenschmeichelei 13. Mai 2020 at 15:23

      Boah. Das klingt SENSATIONELL! Ich will das auch!
      Liebe Grüße
      Conny

      • Antworten Catherine 13. Mai 2020 at 17:14

        Habe dir gerade das Rezept gemailt!
        LG
        Catherine

        • Antworten Einfach.nur.AnnA 16. Mai 2020 at 21:42

          Ich auch bitte!! Gemein, diese heimliche Rezeptschieberei :о) Conny, wo bleiben unsere heiß ersehnten Rippchen?! Ich hoffe es geht dir gut Liebes! Fühl dich herzlich gedrückt… du glaubst nicht WIE WEIT weg Hamburg sich gerade anfühlt …

    Hinterlasse einen Kommentar