Plätzchen, Kekse, Macarons Rezepte Torten & Kuchen

{You´ll be the Sunshine of my Life} Es babyshowert wieder. Und: ihr könnt gewinnen!* 20 € Gutschein für Babybellyparty.de

15. Juli 2013

Yay, der nächste kleine Mann ist im Anmarsch. Und mit ihm die Gelegenheit für Babyshower Nummer Zwo. Stellt sie nur noch die Frage: Welches Farbkonzept soll´s denn diesmal sein? Klassisch hellblau? Langweilig. Aqua-teal-seafoam? Gab´s schon. Lila? Och nöö. Gelb-grau? Gelb-grau! Das ist es. Das Motto? „You´ll be the Sunshine of my Life“ Joa, passt. Gestaltet hab ich diesmal selbst. Hust. Liebe Grafikerinnen, bitte seid nachsichtig mit meiner Laien-Designerei. Und so sah die Einladung aus:

Ganz zauberhaftes Dekogedöns vom Cupcakeförmchen über Sweets-Boxen bis zu den PomPoms hab ich wieder bei den netten Ladies von Baby Belly Party bestellt. 

Und das Allerbeste*: Ihr könnt einen 20 € Einkaufsgutschein von Babybellyparty.de gewinnen! Da gibt´s übrigens nicht nur Hübsches für die Babyparty, sondern auch vom Cupcakewrapper bis zum Wabenball alles, was man in seiner Deko-Gruschtel-Kiste ganz furchtbar dringend braucht. Naja, zumindest alles, was ich in meiner Deko-Gruschtel-Kite ganz furchtbar dringend brauche. Wer gewinnen möchte, verrät mir hier bis zum 31. Juli 2013 in einem Kommentar, was ihr Euch bei Babybellyparty.de am allerliebsten aussuchen würdet. 

Bitte hinterlasst mir entweder den Link zu Eurem Blog. Oder Eure E-Mail-Adresse, damit ich Euch im Glücksfall der Fälle auch erreichen kann. Wer den 20 € Gutschein gewinnt, entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Und teilnehmen können alle, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Aprikosen-Buttermilch-Torte

6 Eier 
300 g Zucker
300 ml Buttermilch
300 ml Öl
450 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Glas Aprikosenkonfitüre 
8 schöne reife Aprikosen
Eier und Zucker lange und gründlich schaumig schlagen. Fünf Minuten lang ist gut. Zehn Minuten lang ist noch besser. Dann Buttermilch und Öl unterrühren. Und zu guter Letzt vorsichtig Mehl und Backpulver unterheben. Den Teig dritteln und portionsweise in 18cm Formen backen. Dass die gefettet und mit Bröseln oder Zucker ausgestreut sind, ist eh klar, gelle? 180° Umluft, 30-40 Minuten. Stäbchenprobe nicht vergessen!
Die Teigplatten abkühlen lasssen. Während dessen die Aprikosen würfeln und die Konfitüre glatt rühren.
Und so wird die Torte zusammengesetzt: Streicht die eine Hälfte der Konfitüre auf den untersten Boden und verteilt die Aprikosenwürfel gleichmäßig darauf. Setzt den zweiten Boden darauf und streicht die zweite Hälfte der Konfitüre darauf. Jetzt nur noch den dritten Boden darauf setzen – und die Torte ist fertig zum Dekorieren. Am besten lässt man sie ein paar Stündchen durchkühlen, bevor es weiter geht. 

Ich hab wieder mal eine Fondant-Torte daraus gemacht. Dafür die Torte zuerst mit Ganache aus 600g weißer Schokolade und 200g Sahne „crumbcoaten“, zum genauen Rezept geht´s hier lang: Klick.

Wie man eine Torte mit Fondant überzieht, steht hier. So eine morgendliche Fondant-Kneterei ersetzt auf jeden Fall das Oberarm-Workout, und das machen wir ja alle täglich, nech? 

Das Fummeligste waren diesmal Dutzende winziger Deko-Blümchen, mit zwei linken Händen in liebevoller Heimarbeit mit ganz viel Gefühl und dem ein oder anderen Fluch zurecht gestümpert. 

Neben der Torte haben sich auf dem Sweet Table versammelt: Macarons mit Blaubeer-Ganache (Zum Rezept bitte hier lang: klick). Ein Mango-Ingwer-Sorbet (Das Sorbet hab ich doch glatt im Gefrierfach vergessen. Dussel, ich). Banoffee Cupcakes. Und köstliche Pie Fries nach der Idee der lieben Jeanny von Zuckerzimtundliebe. Dazu ein bisschen süße Orangenmarmelade zum Dippen. Yummy!

Pie Fries (nach Jeanny)


200g Mehl
1 Prise Salz
Ein Teelöffel Zucker
100g sehr kalte Butter
80ml eiskaltes Wasser

Zum Bestreuen:
60g Zucker und einen Esslöffel Zimt.

Mehl, Salz und Zucker vermischen. Die gewürfelte Butter darauf verteilen und rasch zu Krümeln verkneten. Jetzt das Wasser darauf gießen und zu einem glatten Teig kneten – aber möglichst fix, sonst wird der Teig brandig. 

Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie hüllen und ein gutes Stündchen im Kühlschrank ausruhen lassen.

Den Teig auf einer ordentlich bemehlten Arbeitsfläche etwa einen Zentimeter dick ausrollen und mit einem Pizzaschneider Pommes-große Streifen schneiden. Ab damit aufs mit Backpapier ausgelegte Backblech. Mit Zimt und Zucker bestreuen und bei 175° Ober-/Unterhitze 15 bis 20 Minuten lang backen. Abkühlen lassen und mit etwas Marmelade zum Dippen servieren. Oder mit halbsteif geschlagener Sahne. Oder Karamellcreme. Oderoderoder. 

Banoffee Cupcakes

Für die Cupcakes:
150g Mehl
100g Butter
100g Zucker
2 Eier
2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Natron
90ml Buttermilch
2 weiche Bananen
Karamellcreme oder weiche Karamellbonbons

Zucker und Butter schaumig schlagen. Eier und Buttermilch dazu geben und weiter schlagen, bis die Masse fluffig und blassgelb ist. 
Mehl, Natron und Backpulver mischen. Die Bananen mit einer Gabeln zerdrücken. Erst die Mehlmischung unter den Eier-Butter-Zucker-Fluff rühren. Zum Schluss vorsichtig die Bananen unterheben. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Je einen Esslöffel Teig in die Mulden geben, dann einen halben Teelöffel Karamellcreme oder ein halbes Karamellbonbon in jede Mulde legen – und mit einem weiteren Esslöffel Teig toppen.
Ab in den Ofen, bei 180° Umluft, 20 bis 30 Minuten. Wie immer gilt: Die Stäbchenprobe zeigt, wann die Muffins fertig sind. Auskühlen lassen und dann toppen. Zum Beispiel mit diesem Frosting:

Für das Frischkäsefrosting:
200g Frischkäse
100g weiße Schokolade
Etwas Lebensmittelfarbe, am besten in Gel- oder Pulverform

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Den Frischkäse glatt rühren und mit der Schokoade vermengen. Zu guter Letzt mit einem Fitzchelchen Lebensmittelfarbe in den gewünschten Farbton bringen.

Das Frosting in einen Spritzbeutel füllen und jeden Cupcake mit einem Frostinghäubchen krönen.

Und immer noch in meinem Gefrierfach: Mango-Ingwer-Sorbet

500g Mango
90g Zucker
200ml Wasser
Ein Stück Ingwer, etwa 1cm lang
Eine Limette
Den Ingwer in Scheibchen schneiden. Wasser mit Zucker und Ingwer kochen, bis sich der Zucker gelöst hab. Abkühlen lassen. Die Ingwerscheibchen heraus fischen.
Die Mango pürieren und mit dem Zuckersirup und dem Saft der Limette verrühren. Entweder in der Eismaschine zu Sorbet frieren lassen. Oder in eine flache Metallschüssel geben und für gute drei Stunden in den Tiefkühler stellen. Alle 15 bis 20 Minuten ordentlich mit einem Schneebesen umrühren, damit die Eiskristalle zerschlagen werden und die Konsistenz des Sorbets feiner wird.

Ich mach mich jetzt auf die Suche nach einem Mettbrötchen und wünsch Euch viel Glück fürs Gewinnspiel. Genießt den Tag.

* Sponsored by Babybellyparty.de

Das könnte dir auch gefallen

27 Kommentare

  • Antworten Wunderfitzig 15. Juli 2013 at 9:55

    Oh, wie schön ist das denn! Ich bin auch gerade mitten in der Babyshowerplanung und mit dem Gutschein würde ich mich dafür dekomässig so richtig austoben – das Problem ist nur, ich kann mich bei der super Auswahl überhaupt nicht entscheiden…Pompons, Girlanden, Goodie Boxen…ich will alles….aaaaaargh :-D.

    Liebe Grüße,
    Michaela

  • Antworten Katja Scherle 15. Juli 2013 at 11:07

    Huiuiui. Kann ich dich als Stylistin buchen? Dieser Kuchen äh Torte ähh Kunstwerk! Ich muss jetzt ein Kind bekommen, nur um mir von dir aus ausrichten zu lassen.

  • Antworten Schwarzwaldmaidli 15. Juli 2013 at 15:17

    Wow, es sieht alles so wunderschön aus!! Bin total begeistert, wie liebevoll und mit wie viel Mühe du das machst. Klasse!
    Liebe Grüße

  • Antworten Karin Lorenz 15. Juli 2013 at 19:26

    Toll, toll, toll. Bin schwer begeistert. Alles wunderschön. Möchte alles haben, aber am liebste die gelben Pompons und die gelben Muffinpapierförmchen. LG Karin

  • Antworten Flowerstar 15. Juli 2013 at 20:22

    Oh, wie schön! Die Farbkombination grau und gelb finde ich auch toll :). Und es sieht alles so lecker aus!

    Da ich selbst keine schwangeren Freundinnen habe, Babyparties also nicht so mein Thema sind, würde ich mich bei dem Versand bei den Backzubehörsachen austoben. Kann man je zu viele Muffinförmchen und Backformen haben?

    Liebe Grüße,
    Mareike

  • Antworten Vicci Toria 15. Juli 2013 at 21:35

    Ich finde den Tisch richtig toll! Das Gelb passt so toll zum Sommer und die Sachen sehen alle unglaublich lecker aus. Ich wäre total neugierig wie die Torte von innen aussieht 😉
    Ich würde mir auf jeden Fall diese Cupcake Wrapper aussuchen http://www.babybellyparty.de/shop/Cupcakes-Muffins-Co-/Cupcake-Wrapper/Cupcake-Wrapper-Utterly-Scrumptious-24-Stueck::1644.html
    und eine neue Backform 🙂

    Liebe Grüße, Victoria

  • Antworten Karin 16. Juli 2013 at 10:23

    Oh man ist das wunderschön! Ich werde jedes Mal ganz schwermütig, wenn ich Bilder für Babyshowerpartys sehe. Ich hab damals ja keine bekommen 🙁
    Ich hoffe aber sehr, das ich mal dazu komme eine zu planen 🙂
    Dann würde ich wohl am liebsten die Eulendekosachen kaufen:

    http://www.babybellyparty.de/shop/Baby-Party-Ausstattung/Dekoration/Motiv-Serien/Happi-Tree:::6_8_7_133.html

    Die sind doch voll genial, oder? 🙂

    Liebe Grüße, Karin

  • Antworten Nadine 18. Juli 2013 at 8:40

    Sieht echt super aus!
    Ich habe meinen ersten Baby Shower am 18.08.2013 und suche immer tolle Ideen.

    Danke!

  • Antworten Löffelchen Zucker 18. Juli 2013 at 9:57

    Wie schön!Gefällt mir sehr gut, ohne das klassische Babyblau 🙂

    Da wir unsere Murps am 03.August taufen lassen würde ich den Gutschein natürlich für Deko ausgeben. Kann frau immer gebrauchen!

  • Antworten Anonym 18. Juli 2013 at 10:40

    Ich möchte meiner Tochter gerne eine cupcake Geburtstagsparty zaubern. Es ist ihr erster Geburtstag. Wollte eigentlich Pastellfarben benutzen aber gelb und braun grau auch ne tolle Idee wäre:-) Den Gutschein könnten wir sehr gut gebrauchen.
    Email ccimmi@aol.com oder Facebook Lisa Cimmino.

  • Antworten Nelia 18. Juli 2013 at 11:13

    Sieht mal alles wieder ganz toll aus! Zum neidisch werden! Ich werde meine Babyparty leider alleine organisieren müssen bzw. mit Hilfe meiner Mutter. So kann ich mich wenigsten Dekotechnisch voll austoben. Und da wäre so ein Gutschein wirklich klasse! Da das Kleine einen Strich durch unseren Tauchurlaub auf den Malediven gemacht hat, ist das Motto "Unterwasser" also schönes türkisblau kombiniert mit ein bisschen orange/korallenrot.

  • Antworten Larissa 18. Juli 2013 at 12:30

    Hi,

    wow der gelbe Table ist einfach klasse. Frisch und sommerlich.
    Und viel besser als das Blau als Standartfarbe für Jungs.

    Meine beste Freundin erwartet im September ihr 1. Kind. Ein Junge.
    Passend dazu würde ich ihr gerne die türkise Schärpe für ein tolles Fotoshooting schenken.

    http://www.babybellyparty.de/shop/Baby-Party-Ausstattung/Schaerpen-und-Buttons/Bald-Mama-Schaerpe-tuerkis::556.html

    LG Larissa
    glonobelaqua.blogspot.de

  • Antworten Anonym 18. Juli 2013 at 13:07

    In dem Shop gibt's die Ausstecher Primavera für Tassenkekse!! Die wünsch ich mir schon lange =)
    Tolle Verlosung <3
    Liebe Grüße, Vroni
    vronigreif@web.de

  • Antworten S a c o t a m i 18. Juli 2013 at 14:18

    Wunderschönes Design! Super finde ich das Motto passend zu den Farben auch 😉
    Wenn ich gewinnen würde, suche ich mir schonmal was für den 1. Geburtstag meiner Tochter Amy aus – auch wenn sie erst 2 Monate jung ist 😛
    Für meine Babyshower hab ich schon dort bestellt und war super begeistert über die riesige Auswahl!! Das fällt dann schon schwer sich zu entscheiden wenn alles so schön ist 😀

  • Antworten S a c o t a m i 18. Juli 2013 at 14:20

    sacotami-shop@web.de ist meine Email, danke

  • Antworten Herzstück 18. Juli 2013 at 20:15

    Wundervoll geworden!! Wenn ich gewinnen sollte, würde ich den Gutschein für meine Cousine zur Babyshower-Party verwenden!
    Liebe Grüße
    Angela

  • Antworten Karin Lorenz 18. Juli 2013 at 21:21

    Tolle Farben toller Effekt. Würde gleich im August alles benutzen.
    Liebe Grüße, Karin

  • Antworten Nadine Sigrist 23. Juli 2013 at 13:43

    Hallo zusammen

    Oh wow, was für eine tolle Farbkombination. Mache mir auch schon den einen oder anderen Gedanken für meine Babyshower *klatsch*. Was ich am Liebsten hätte? Also eine einfache Frage ist das ja nicht wirklich bei der tollen Auswahl 🙂

    Hier meine Hitliste:
    Babylätzchen Mal-Set Basis,
    Farbenfrohe Pom Poms
    Wimpelgirlande "Polka Dots"

    Oh ich würde mich so freuen…

    Schön verpackte Grüsse
    Nadine Sigrist

  • Antworten Nadine Sigrist 23. Juli 2013 at 13:45

    nadine.sigrist@shmail.ch ist meine E-Mail, sorry

  • Antworten Kathrin Diekmann 30. Juli 2013 at 7:01

    Das traurige an der Sache ist, das der kleine neue Mann diesen herzallerliebsten Tisch noch gar nicht sieht. Aber alle Mamis und Freundinnen werden ganz beseelt zu Bett gehen, ab dem Abend. Auf meiner Wunschliste stehen ganz oben die PomPoms, dann die Wimpelkette, aber ohne die goldigen Leckerein ist das ja alles nix! Ich bestell das rund-um-sorglos Paket bitte! 🙂

  • Antworten Sunny79 30. Juli 2013 at 7:40

    Ich finde deine Deko und überhaupt alles mega gelungen.
    Unsere nächsten Partys sind eine schwangere Hochzeit und ein Babymädchen im Dezember dann….und da hibt es sooooooo viele süße Sachen….kann mich jetzt gerade nicht entscheiden…
    Lg. Marina

  • Antworten Sunny79 30. Juli 2013 at 7:40

    Ich finde deine Deko und überhaupt alles mega gelungen.
    Unsere nächsten Partys sind eine schwangere Hochzeit und ein Babymädchen im Dezember dann….und da hibt es sooooooo viele süße Sachen….kann mich jetzt gerade nicht entscheiden…
    Lg. Marina

  • Antworten Anonym 30. Juli 2013 at 7:44

    Ich würde die wimpelkette oder back Zubehör aussuchen. Ist alles so toll. LG anni email annibrinkhoff@web.de

  • Antworten Mon petit chichi 30. Juli 2013 at 8:24

    Ich würde mich für die gesamte Deko entscheiden! <3
    Sieht echt toll aus, so alles in gelb..
    und somit springe ich in den Lostopf! 😀
    Liebe Grüße

  • Antworten Barbara 30. Juli 2013 at 8:49

    Üsch möschte auch in den Lostopf! Für die Babyparty-JGA-Kombi von meinem Schwesterherz hätt ich gern eine Schärbe "Bald Mama" und ganz viele Buttons 😀

  • Antworten Anonym 30. Juli 2013 at 12:04

    Was gibt es Schöneres als eine Baby-Party, um zum Ausdruck zu bringen wie sehr man sich auf den kleinen Engel freut? Um ehrlich zu sein, bin ich gerade besonders von dem Motto berührt: "You'll be the Sunshine of my Life". Wenn das keine Liebeserklärung ist? o_O

    Ich selbst bin noch nicht in freudiger Erwartung, aber eine meiner besten Freundinnen erwartet einen kleinen Jungen und demnach auch eine ordentliche Baby-Party, weshalb ich ihr erst einmal eine "Mom to be"-Schärpe bestellen würde. (Ich freue mich sehr für sie und auch für alle anderen werdenden Mamis!) ^^

    Alles Liebe
    Micha (Micha-sunshine@web.de)

  • Antworten Anonym 30. Juli 2013 at 16:00

    Ich plane gerade eine Babyparty für meine beste Freundin. Ich möchte sie damit überraschen und ihr einen besonderen Tag schenken. Den hat sie sich sehr verdient.
    Habe mir mittlerweile einen riesen Warenkorb zusammengestellt von Streuteilen über Luftballons bis hin zur Schärpe für die Mami. Der Gutschein wäre da natürlich super und würde mir ein wenig mehr Budget für Getränke und Essen lassen 🙂 Würde mich seeeehr freuen 😀

    Liebe Grüße
    Tanja

    Meine Mailadresse: tk276@live.de

  • Hinterlasse einen Kommentar

    6 + elf =