Fisch & Fleisch Rezepte Salate & Suppen

{Werft den Grill an!} Lamm-Aprikosen-Spieße mit lauwarmem Bohnensalat und Joghurt-Dip

7. Juli 2014

Mein allerliebstes Sommerparfum ist ja ein schöner Grillduft. Auch wenn nichts, aber auch gar nichts gegen die gute alte Grillwurst einzuwenden ist, bekomm ich doch spätestens nach der ersten Hälfte der Saison Appetit auf Abwechslung. Die kommt heute mal ganz spießig daher. Lammwürfel und Aprikosenhälften dürfen in einer süß-würzigen Marinade aus Aprikosenmarmelade und Sojasauce baden, bevor sie auf den Grill wandern.

 

Bohnen passen ja zum Lamm wie Sommersprossen zur Sommerhaut. Und in diesen lauwarmen Bohnensalat könnt ich mich ohne mit der Wimper zu zucken reinlegen (nicht, dass ich eine Salatschüssel hätte, die nur annähernd groß genug dafür wäre). Knackige grüne Bohnen, aromatische Kirschtomaten und dazu ein senf-scharfes Dressing – das passt perfekt zu der sanften Süße der gegrillten Aprikosen.

 

Lamm Aprikosen Spieße (für 6 Spieße)

500g Lammlachse
9 mittelgroße Aprikosen
1 Esslöffel Aprikosenmarmelade (z. B. von Schwartau Samt)
2 Esslöffel Sojasauce
6 Schaschlikspieße, Holz oder Metall
Falls ihr Schaschlikspieße aus Holz verwendet, legt ihr die am besten 1 Stunde in Wasser ein, dann verbrennen sie nicht so leicht.
Die Lammlachse in Würfel von etwa 3x3cm Kantenlänge schneiden. Die Aprikosen waschen, trocken tupfen, entkernen und halbieren.
Aprikosenmarmelade und Sojasauce vermischen.
Abwechselnd Aprikosen und Lammwürfel auf die Spieße stecken. Jeden Spieß mit der Marinade einpinseln und ein halbes Stündchen durchziehen lassen. Dann auf dem Grill medium grillen. Dabei immer wieder mit der Marinade einpinseln.

Lauwarmer Bohnensalat

500g grüne Bohnen
Zwei Handvoll Kirschtomaten
3 Esslöffel weißer Balsamico
1 Esslöffel Ahornsirup
1 Esslöffel Dijonsenf
3 Esslöffel bestes Olivenöl
Fleur de Sel und grob gemahlener Pfeffer
Die Bohnen in kochendem Salzwasser etwa 10 bis 12 Minuten kochen. Sie sollen noch schön knackig sein. Die Kirschtomaten waschen und halbieren.
Aus Balsamico, Ahornsirup, Dijonsenf und Olivenöl ein Dressing rühren und mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken. Die noch warmen Bohnen mit den Tomaten und dem Dressing mischen. Lauwarm genießen.

Joghurt-Dip

250g Naturjoghurt
Ein halber Bund Petersilie
Der Saft einer halben Zitrone
Ein Spritzer Ahornsirup
Fleur de Sel und grob gemahlener Pfeffer
Petersilie fein hacken und mit den anderen Zutaten vermengen. Bis zum Servieren kühl stellen.

 

 

Was wandert bei Euch am liebsten auf den Grill?

Genießt die Grillsaison.

Conny

Das könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten FeeMail 7. Juli 2014 at 10:45

    Das klingt verführerisch verlockend ;)! Wenn sich jetzt noch der Wetterbericht vertut und es nicht die ganze Woche regnet, ist die Sache geritzt…

    • Antworten Seelenschmeichelei 8. Juli 2014 at 15:49

      Bei Regen schicke ich traditionell den Mann auf den Balkon zum Grillen und esse gemütlich im Trockenen. 😀

  • Antworten Tonkabohne Sabine 7. Juli 2014 at 19:52

    Liebe Conny,
    Eine gelungene Komination…
    Lecker sieht das aus 🙂
    Wir grillen viel Fisch.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    • Antworten Seelenschmeichelei 8. Juli 2014 at 15:49

      Auch köstlich! Ich aß im Urlaub einen Snapper, der war mit einer Marinade aus Aprikosen und Rosmarin eingepinselt und dann gegrillt. Das wollt ich überhaupt auch noch nachgemacht haben.

  • Antworten Mags Frisch 8. Juli 2014 at 10:49

    Liebe Conny
    ich muss dir endlich mal sagen, wie sehr ich deinen Blog mag! einfach bezaubernd! Weiter so! mmmh.. und die Spiessli werden beim nächsten Grillieren gleich ausprobiert.
    Herzlich, Nicole

  • Antworten Matthias Richter 10. Juli 2014 at 16:10

    Liebe Conny,
    mir geht es wie Mags Frisch! 🙂 Hab – peinlicherweise – gerade erst Deinen Blog entdeckt. Persönlich, sympathisch und inspirierend. Ich hätte nie erwartet, dass mir mal jemand Lamm-Aprikosen Spieße mit lauwarmem Bohnensalat so vorstellt, dass ich es am liebsten gleich ausprobieren würde. Danke dafür!
    Matthias

  • Antworten Conny W. 12. Juli 2014 at 7:26

    Liebe Conny! 🙂
    Deine Lammspiese hören sich ja sehr interessant an mit Marillen! 🙂
    Sie schmecken bestimmt sehr sehr lecker
    Liebe Grüße Conny von wundersuess.at

  • Antworten Anonym 18. Juli 2014 at 17:13

    Liebe Conny!

    Das war so lecker! Ich habe mir den warmen Bohnensalat gerade als Abendessen gemacht. Danke für die vielen tollen Rezepte, das war nicht das erste, das ich ausprobiert habe. 🙂

    Liebe Grüße,
    Svenja

  • Antworten Veronika 31. Juli 2014 at 10:16

    Liebe Conny,
    das finde ich eine super tolle Idee, vielen Dank dafür! Und dieses Foto, das letzte mit den kullernden Aprikosen ist ZUM EINRAHMEN!
    Alles Liebe dir!

  • Hinterlasse einen Kommentar

    10 − 5 =