Asiatisch Rezepte Vorspeisen & Snacks

Snow Crab | Asia Mayo | Yuzu Pickles | Wantan Knusper

27. März 2016

Snow Crab Asia Style | seelenschmeichelei.de

No offense, verehrte Kohlsorten und liebes Wintergemüse, aber ich hab so langsam wirklich genug von euch. Mir ist nach Frühling, nää, nach Sommer auf dem Tisch. Und deshalb – Skandal! – ist das Einzige, was an diesem asiatisch inspirierten Salat heute regional ist, das Ei in der Mayo. Liebe Saisonal- und Regional-Apologeten, bitte klicken Sie weiter, für Sie gibt es hier heute nichts zu sehen. 

Snow Crab Asia Style | seelenschmeichelei.de

Snow Crab Asia Style | seelenschmeichelei.de

Allen anderen sei dieser kulinarische Sündenfall an die schwarze Seele gelegt: Es gibt Snow Crab, deren süß-knackiges Fleisch mein allerliebstes Seafood ist. Und ich bin immer schwer neidisch auf die Engländer, die Snow Crab Meat ganz einfach frisch im Supermarkt kaufen können. Ich musste leider auf TK-Ware ausweichen. Die Snow Crab badet in einer thai-inspirierten Mayo mit Limettenabrieb, Zitronengras, Galgant und Kaffirlimettenblättern. Den knackig-säuerlichen Kontrapunkt setzen in Yuzu marinierte Radieschen. Yuzu ist eine sehr aromatische, leicht bittere japanische Zitrusfrucht, deren Saft man auch hierzulande kaufen kann. Wer keinen Yuzu Saft bekommt, ersetzt ihn durch Limettensaft.

Snow Crab Asia Style | seelenschmeichelei.de

Snow Crab Salat mit Yuzu Pickles und Wantan Knusper (als Vorspeise für 4)

Snow Crab mit Asia-Mayo

500g Snow Crab Fleisch, ausgelöst

1 kleines Ei

150ml neutrales Pflanzenöl (ich verwende Rapsöl)

1 Esslöffel Yuzu-Saft (alternativ Limettensaft)

Abrieb einer Limette

1/2 Stengel Zitronengras

1cm Galgant (alternativ Ingwer)

2-3 Kaffirlimettenblätter

1 Esslöffel Korianderblätter, fein gehackt

1 Prise Meersalz

Fischsauce nach Geschmack

Zitronengras und Galgant fein reiben, am besten geht das mit einer Microplane-Reibe.

Die Kaffirlimettenblätter von den Blattrippen schneiden, die Hälften ganz eng aufrollen und dann in allerfeinste Streifen schneiden.

Ei, Yuzu-Saft und Salz mit dem Zauberstab in einem Mixbecher vermischen. Das Öl in einem dünnen Strahl dazu geben, bis die Mayonnaise emulgiert. Mit Limetten-, Zitronengras- und Galgant-Abrieb, dem Koriander und den Kaffirlimettenblätterstreifen würzen. Mit einem Spritzer Fischsauce abschmecken.

Das Snow Crab-Fleisch mit der Asia Mayo vermengen und mindestens eine halbe Stunde durchziehen lassen.

Snow Crab Asia Style | seelenschmeichelei.de

Yuzu Pickles

6 Radieschen, in dünne Scheiben gehobelt

3 Thai Schalotten, geviertelt

2 Esslöffel Yuzu Saft (alternativ: Limettensaft)

1 Teelöffel Palmzucker

2 Stück Kombu Alge

1 gute Prise Meersalz

Alle Zutaten in einem Ziploc Beutel mischen und gut durchkneten. Dann so viel Luft wie möglich aus dem Beutel pressen und verschließen. Mindestens 3 Stunden, am besten über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Wantan Knusper

6 Wantan Blätter

Etwas Olivenöl

1 Teelöffel heller Sesam

1 Teelöffel dunkler Sesam

Den Ofen auf 200°C vorheizen.

Die Wantan Blätter diagonal halbieren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Dünn Olivenöl aufs Backpapier pinseln und die Wantan Dreiecke darauf auslegen. Wieder mit etwas Olivenöl bepinseln, dann mit weißem und schwarzem Sesam bestreuen. Im Ofen bei 200°C etwa 10 Minuten lang backen, bis die Blätter knusprig sind.

Snow Crab Asia Style | seelenschmeichelei.de

Zum Anrichten

Microgreens, z. B. Shiso- oder Daikon-Kresse

Essbare Blütenblätter in pink

Den Teller mit Radieschenscheiben auslegen. Auf den Radieschen einen Klecks Snow Crab Salat platzieren. Die Schalotten außenrum verteilen. Mit Microgreens und essbaren Blüten vollenden.

Snow Crab Asia Style | seelenschmeichelei.de

Snow Crab Asia Style | seelenschmeichelei.de

Ostern fällt bei uns dieses Jahr aus – der Lieblingsgatte und ich hatten in den letzten Wochen derart viel auf der Uhr, dass wir uns einfach auf ein paar faule Tage ohne großes Programm freuen. Was auch immer ihr vorhabt – genießt die freien Tage!

Frohe Ostern

Conny

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Denise 27. März 2016 at 11:37

    Ich musste sehr lachen. Ich hab nämlich auch so einen ganz fiesen absolut unregionalen Beitrag in der Pipeline. Aber wie du schon sagst. Irgendwann ist einfach mal gut mit Rübe, Kohl und Co. und man will Mangos, Limetten und Zitronengras.

    Ich wünsche dir genüssliches Faulenzen. Muss auch mal sein!

    Liebe Grüße,
    Denise

  • Hinterlasse einen Kommentar

    1 × 3 =