Asiatisch Fisch & Fleisch Rezepte

Schellfisch Asia Style und Gemüsesalat mit Orangen-Miso-Dressing

13. August 2017

Werbung: AEG Deutschland hat mir den AEG ProCombi Multi-Dampfgarer BS8356801M und das Induktionskochfeld HKP85510XB kostenfrei zur Verfügung gestellt. Rezepte, Fotos, Text und Meinung sind wie immer von mir.

Gemuesesalat mit Orangen Miso Dressing und Schellfisch Asia Style | seelenschmeichelei.de

Die Kurzfassung des folgenden Absatzes könnte in etwa lauten: Der Mann hatte doch Recht. Äh, hab ich das soeben öffentlich zugegeben? Lest bloß schnell weiter. 

Die Langfassung wäre dann also diese: Also vor etwa 8 Jahren unser wirklich sehr alter Backofen den Dienst quittierte, fragte der Gatte, ob er nicht gleich nach einem neuen Ofen mit so einer turbotollen Dampfgarfunktion schauen sollte. Und ob ich nicht auf Induktion umsteigen wolle, so kochfeldmäßig gesehen (<- ja, ich. Wir erinnern uns an die Arbeits- öhm, Gewaltenteilung im Hause Seelenschmeichelei. Ich koche und veranstalte Chaos. Der Mann isst und räumt auf.)

Im Brustton der Überzeugung entgegnete ich damals, dass ich auf neumodischen Quatsch wie Dampfgaren und Induktion total verzichten könne. Wir kauften also ein neues Cerankochfeld und einen neuen Elektro Ofen. Und im gleichen Grad, in dem meine Lust am Kochen wuchs, stieg dann auch meine latente Unzufriedenheit mit den Geräten. Das fing beim Ceranfeld an, auf dem ich ungezählte Male Milch, Nudelwasser und Schlimmeres überkochen ließ – um anschließend fluchend die eingebrannten Reste vom Glas zu schrubben zu lassen. Und ging beim Ofen weiter, der vorn rechts deutlich heller buk als hinten links. Und auf dessen Temperatur-Angabe man sich nie so wirklich verlassen konnte.

Irgendwann – ich glaube, es war bei einem der ersten AEG Taste Academy Events mit Lucki Maurer – bin ich dann das erste Mal kochenderweise mit Multidampfgarer und Induktionsfeld in Berührung gekommen. Und was soll ich sagen? Es war eine ziemliche Offenbarung. Okay, für viele von euch ist das jetzt bestimmt ein alter Hut – aber ich fand es einfach irre, wie schnell so ein Topf Wasser auf dem Induktionsfeld kocht. Dass man die Hitze so präzise dosieren kann, dass Wasserbäder zum Schmelzen von Schokolade und zum Aufschlagen einer Hollandaise überflüssig werden – sehr cool. Ihr merkt schon: es hat gerade mal schlappe 8 Jahre gedauert, bis ich meine Meinung um 180° gedreht habe. Und so bin ich jetzt seit ein paar Monaten ziemlich stolze Besitzerin und Intensiv-Nutzerin eines wahnsinnig komfortablen, 80cm breiten Induktionskochfelds. Und dazu eines sensationellen AEG Multi Dampfbackofens aka Multidampfgarer.

Wer meine Küche kennt (<- also wahrscheinlich keiner…), der weiß: sie ist die klassische deutsche Durchschnittsküche einer Wohnung aus den 60ern. Küchengeräte auf Augenhöhe einbauen? Denk nicht mal dran! Für fancy Spielkram wie einen extra Dampfgarer oder eine Wärmeschublade (<- ich krieg schon feuchte Augen, wenn ich nur dran denke! Ich wünschte, ich würde irgendwann mal eine Küche besitzen, in der ich eine Wärmeschublade unterbringe.) ist da erst recht kein Platz. Es ist also ziemlich praktisch, dass Backofen und Dampfgarer in einem Gerät vereint sind. Nur der Wasserkocher, der musste dem größeren Kochfeld weichen. Ich koch mein Teewasser jetzt wieder aufm Herd. Und das sogar schneller als mit dem Wasserkocher.

Lange Rede – kurzer Sinn: Ich werde euch in der nächsten Zeit in loser Folge immer wieder mal Features meiner neuen Geräte vorstellen. Ja, Werbung für sie machen. Aus vollem Herzen und tiefster Überzeugung. Weil ich sie nun einige Monate auf Herz und Nieren geprüft habe. Und sie ganz, ganz große Klasse finde.

Los geht´s heute mit zwei Gerichten aus dem Dampfgarer, die beide im Programm „Vitaldampf“ gedünstet werden. Es gibt Schellfisch (ihr könnt auch jedes andere, festfleischige Fischfilet nehmen), mit asiatischen Aromen gedünstet. Und einen lauwarmen Gemüse-Salat mit Orangen-Miso-Dressing (<- Miso. Schon wieder!). Das Tolle an im Dampf gegarten Gemüse ist, dass der Eigengeschmack ganz toll verstärkt wird. Genau das Richtige für süßes, knackiges, frisches Gemüse vom Markt. Ich habe bunte Wurzeln, gelbe und geringelte Bete, lila Chicoree und Frühlingszwiebeln genommen – ihr könnt aber eigentlich jedes Gemüse nehmen, das ihr mögt. Wichtig ist nur, es in einigermaßen gleichmäßig große Stücke zu schneiden, damit alles gleichzeitig gar wird.

Gemuesesalat mit Orangen Miso Dressing und Schellfisch Asia Style | seelenschmeichelei.de

Gemuesesalat mit Orangen Miso Dressing und Schellfisch Asia Style | seelenschmeichelei.de

Gemuesesalat mit Orangen Miso Dressing und Schellfisch Asia Style | seelenschmeichelei.de

Gemuesesalat mit Orangen Miso Dressing und Schellfisch Asia Style | seelenschmeichelei.de

Während der Gemüsesalat durchzieht, kommt der Fisch in den Ofen. Der wird bei deutlich weniger Hitze gegart, er soll ja schön saftig bleiben. Dieser Fisch im Asia Style ist ein Klassiker, den ich schon seit Jahren immer wieder koche. Bislang hab ihn immer im Wok gedämpft: Wasser in den Wok, umgedrehte Tasse reinstellen, Teller mit Fisch und Gewürzen drauf, Deckel drauf, dämpfen. Geht prinzipiell auch – ist halt nur im Dampfgarer ungleich komfortabler. Kein Wasser, was überkocht und in die Sauce tropft, keine Tasse, die auf dem Wokboden klappert, keine wackelige Teller-Konstruktion.

Gemuesesalat mit Orangen Miso Dressing und Schellfisch Asia Style | seelenschmeichelei.de

Gemuesesalat mit Orangen Miso Dressing und Schellfisch Asia Style | seelenschmeichelei.de

Siehst du den runden Knopf unterhalb der Temperatur-Anzeige auf dem nächsten Bild? Der ist auch so ein Grund, warum ich genau dieses aktuelle AEG Modell so sehr liebe. Es ist ein Touch-Drehwähler, der sogar Technik-Voll-Honks wie mich super easy durch alle Funktionen und Menüs führt. So eine derart logisch aufgebaute, nutzerfreundliche Bedienung hab ich wirklich selten erlebt! Und: Das Display ist auch dann gut ablesbar, wenn der Ofen nicht auf Augenhöhe eingebaut ist. Großer Pluspunkt für Durchschnittsküchenbesitzer wie mich.

Gemuesesalat mit Orangen Miso Dressing und Schellfisch Asia Style | seelenschmeichelei.de

Mein Multidampfgarer verfügt über vier Dampfprogramme: Neben Vitaldampf sind das „Feuchtgaren hoch“ (für alles, was sonst im Wasserbad gegart werden müsste – von der Creme Brûlèe bis zur Lachsterrine), „Feuchtgaren mittel“ (sensationell für Brot, Brötchen, Hefeteige und alles, was beim Backen eine krosse Kruste bekommen soll), „Feuchtgaren niedrig“ (für Schmorgerichte und Braten) sowie die Sous Vide Funktion, die ich ganz besonders oft nutze.

Die Vitaldampf-Funktion ist – wie der Name schon sagt – perfekt für alles, was im Dampf gegart werden soll. Fisch, Gemüse, Reis – aber auch Knödel werden toll. Die Zwetschgenknödel Saison kann also kommen.

Jetzt gibt´s aber erst mal den gedünsteten Schellfisch Asia Style.

Gemuesesalat mit Orangen Miso Dressing und Schellfisch Asia Style | seelenschmeichelei.de

Lauwarmer Gemüse Salat mit Miso Orangen Dressing

500g Lieblingsgemüse (ich: Frühlingszwiebeln, Karotten, bunte Bete, violetter Chicoree)
1 Esslöffel helles Miso
Der Saft einer Orange
40ml Olivenöl
1 Teelöffel geriebener Ingwer
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
Fleur de Sel und frisch gemahlener Pfeffer

Das Gemüse waschen, putzen und in etwa gleich große Stücke schneiden. Gleichmäßig auf einem tiefen Blech (oder noch besser: in der gelochten Dampfgar-Schale) verteilen. Im Programm Vitaldampf bei 95°C 20 Minuten lang dampfgaren.

Währenddessen alle restlichen Zutaten zu einem Dressing verrühren.

Das gegarte Gemüse in eine Schüssel umfüllen und noch heiß mit dem Dressing vermischen. Mindestens 10 Minuten ziehen lassen. Während der Salat zieht, den Fisch zubereiten.

Gemuesesalat mit Orangen Miso Dressing und Schellfisch Asia Style | seelenschmeichelei.de

Gemuesesalat mit Orangen Miso Dressing und Schellfisch Asia Style | seelenschmeichelei.de

Gedünsteter Fisch Asia Style

500g Schellfisch (oder jedes andere feste Fischfilet)
2 cm Ingwer, in Scheiben
4 Kaffirlimettenblätter, halbiert
1 Stange Zitronengras, angequetscht und längs halbiert
1-2 Vogelaugenchilis, gehackt
2 Teelöffel Palmzucker / Kokosblütenzucker
2 Esslöffel Fischsauce
Saft von 3 Limetten

Fischsauce, Zucker und Limettensaft verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Schellfisch portionieren und in die ungelochte Dampfgarschale (oder eine ganz normale Auflaufform) legen. Mit der Sauce begießen. Ingwerscheiben, Limettenblätter, Zitronengras und Chili darauf verteilen. Im Programm Vitaldampf bei 75°C 8-10 Minuten lang dämpfen.

Den Fisch mit dem Gemüsesalat anrichten. Wer mag, reicht den Garsud extra als Dip dazu.

Gemuesesalat mit Orangen Miso Dressing und Schellfisch Asia Style | seelenschmeichelei.de

Wie man mit dem AEG Dampfbackofen ganz easypeasy Sous Vide gart, warum beim Steak zubereiten trotzdem noch mein Rauchmelder losblökt, warum Dampf auch beim Backen für mich unverzichtbar geworden ist und wie man die besten Bao Buns westlich von China macht, das erzähl ich dir in loser Reihenfolge in den nächsten Monaten. Stay tuned.

Genießt den Tag!

Conny

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Sandra 13. August 2017 at 20:42

    Hm, danke für die tollen Rezepte.
    Und die Bilder sehen ja mega lecker aus *_*

    Sandra

    • Antworten Seelenschmeichelei 14. August 2017 at 9:17

      Vielen Dank, liebe Sandra!

    Hinterlasse einen Kommentar

    3 × eins =