Rezepte Süßes & Kleingebäck Torten & Kuchen

{Bähm!} Sauerkirsch Baiser Törtchen mit Nougat-Sahne (glutenfrei)

26. Juli 2015

Sauerkirsch Baiser Törtchen mit Nougat Sahne | seelenschmeichelei.de

Sturmwind, Donner, Blitz und senkrecht platternder Regen haben dafür gesorgt, dass mir heute nicht nach Eis ist, sondern nach Baiser. Genauer gesagt: nach luftig-knusprigen Baiser Törtchen – quasi so eine Art Pavlova mit Deckel drauf. Wie gut, dass mir gestern morgen auf dem Markt eine Schale Sauerkirschen zuflüsterte „Nimm uns mit!“. Okay, außerdem vernahm ich noch die Flüsterstimmen von 3 Schalen Himbeeren, 3 Schalen Blaubeeren und zwei schönen Ribeye Steaks.

Zum Glück sind wir´s ja dieses Jahr schon gewohnt, im Hochsommer bei Windstärke 12 und im dicken Pulli zu grillen. Und auch die Baiser Törtchen hab ich lieber nicht draußen serviert – die wären nämlich glatt davon geflogen. Was wirklich schade gewesen wäre. Die Kombination aus Sauerkirschen, Nougat-Sahne und knusprig süßem Baiser ist nämlich ziemlich fingerlickin´ köstlich. Nicht nur nachmittags zum Eiskaffee – sie machen sich auch großartig als Dessert.

Sauerkirsch Baiser Törtchen mit Nougat Sahne | seelenschmeichelei.de

Sauerkirsch Baiser Törtchen mit Nougat Sahne | seelenschmeichelei.de

Sauerkirsch Baiser Törtchen mit Nougat Sahne | seelenschmeichelei.de

Sauerkirsch Baiser Törtchen mit Nougat Sahne | seelenschmeichelei.de

Die einzelnen Komponenten lassen sich übrigens perfekt vorbereiten. Sind die Törtchen allerdings erst einmal zusammen gesetzt, sollten sie möglichst schnell verputzt werden. Denn das Baiser soll schön knusprig bleiben und die Nougat Sahne locker-luftig sein.

Sauerkirsch Baiser Törtchen mit Nougat Sahne | seelenschmeichelei.de

Sauerkirsch Baiser Törtchen mit Nougat Sahne | seelenschmeichelei.de

Sauerkirsch Baiser Törtchen mit Nougat Sahne | seelenschmeichelei.de

Sauerkirsch Baiser Törtchen mit Nougat Sahne | seelenschmeichelei.de

Baiser Törtchen mit Sauerkirschen und Nougat-Sahne (6 Stück)

Vier frische Eiweiß
220g Zucker
Zwei Esslöffel Stärke
Ein Esslöffel weißer Essig (Reisessig, Weißweinessig… möglichst neutral)
Eine Prise Salz
125g Nuss Nougat Creme plus einen Esslöffel extra
300g Schlagsahne
500 Sauerkirschen, frisch oder TK
 
Am Vorabend bereitet ihr die Nougat-Sahne zu: Dafür die Nuss Nougat Creme in der Schlagsahne erhitzen, bis sich alles gut verbunden hat. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
 
Auch die Baisers kann gut im Voraus zubereiten: Eiweiß aufschlaen, bis sich Spitzen bilden. Dann kommen nach und nach Zucker und Salz dazu. Weiterschlagen, bis die Masse steif und glänzend ist. Der Zucker sollte sich komplett aufgelöst haben. Jetzt die Stärke darüber sieben, den Essig dazu geben und fix verrühren.
 
Einen Esslöffel Nuss Nougat Creme leicht erwärmen. Den Ofen auf 120° Umluft vorheizen und zwei Bleche mit Backpapier auslegen.
 
Pro Baiserboden einen guten Esslöffel Baisermasse auf das Backblech setzen und etwas flach drücken. Die Masse sollte für 12 Böden reichen. Jeden Baiserboden mit etwas flüssigem Nutella beträufeln und das Ganze in Schlieren verstreichen.
 
Ab in den Ofen. Bei 120° Umluft brauchen die Baisers mindestens eine Stunde und 10 Minuten. Im Ofen abkühlen lassen. Luftdicht verpackt bleiben die Baisers bis zu einer Woche lang knusprig.
 
Die Sauerkirschen entsteinen. Die Nuss Nougat Sahne aufschlagen.
 
Pro Törtchen einen guten Esslöffel Nuss Nougat Sahne auf einem Baiserboden verstreichen, mit Sauerkirschen belegen und mit dem zweiten Baiserboden abschließen. Rasch servieren.
Sauerkirsch Baiser Törtchen mit Nougat Sahne | seelenschmeichelei.de
Sauerkirsch Baiser Törtchen mit Nougat Sahne | seelenschmeichelei.de

Mit diesen Sauerkirsch Baisertörtchen bin ich außerdem diesen Monat bei #ichbacksmir von Clara dabei. Premiere! Macht ihr auch mit?

Genießt den Tag.
Conny

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

  • Antworten Elsa 27. Juli 2015 at 9:38

    Mjam…das sieht toll aus, Conny!
    An einer Pavlova wollte ich mich auch schon mal probieren, doch leider fehlt es mir ab und an an Abnehmern für die ganzen Leckereien.

    Ich bin durch Zufall über deinen Blog gestolpert und muss sagen, ich mag deine Art, zu schreiben und deine tollen Rezepte ja sowieso…du wirst nun gefollowt 😉

    Liebe Grüße,
    Elsa 🙂

    • Antworten Seelenschmeichelei 30. Juli 2015 at 11:50

      Vielen Dank, liebe Elsa! Das mit den Abnehmern kenn ich…. ich wollte die Baiser-Reste eigentlich mit ins Büro nehmen, stellte dann aber fest, dass ich die ganze Woche gar nicht im Büro bin. Joa. Ich kann dann demnächst mal berichten, ob es empfehlenswert ist, Baisers einzufrieren. 😀
      Viele Grüße
      Conny

  • Antworten Sandra von haseimglueck 28. Juli 2015 at 20:38

    Hallo Conny,
    das „Bähm“ aus der Überschrift trifft es ja mal auf den Punkt – diese Meringues sind ja mal Bähm pur!
    Zu Nutella kann ich eh nur schwer Nein sagen – wenn sie dann auch noch so hübsch verpackt ist – jupps es wäre um mich geschehen 🙂
    Ganz ganz liebe Grüße sendet Dir,
    Sandra

    • Antworten Seelenschmeichelei 30. Juli 2015 at 11:51

      Ohja, deshalb darf ich eigentlich auch nie, nie, nie Nutella kaufen. Denn kaum isses da, isses auch schon wieder weg.
      Süßschnutige Grüße
      Conny

  • Antworten mareen 29. Juli 2015 at 21:14

    Baiser, Schoki, Kirschen, Sahne… oh yes, das kann nur lecker sein. Die sehen absolut lecker aus, Conny. Ich bin ja so oder so ein riesen Pavlovas Fan und dann noch als Doppeldecker. Einfach doppelt gut.

    Hab dich gerade eben entdeckt und mag deinen Blog jetzt schon und eine Fotos sind echt fabelhaft.
    xo.mareen

    • Antworten Seelenschmeichelei 30. Juli 2015 at 11:53

      Danköööö! Pavlova geht immer, gell? Ich könnt ja schon wieder….
      Sprachs – und holte sich einen Salat. 😀
      Viele Grüße
      Conny

  • Antworten Claretti 4. August 2015 at 15:27

    Liebe Conny,
    deine Baiser Törtchen sehen ja richtig gut aus!
    Toll, dass du dabei bist!
    Liebste Grüße, Claretti

  • Hinterlasse einen Kommentar

    17 − eins =