Fisch & Fleisch Rezepte

Roastbeef Sandwich mit Mango-Aprikosen-Chutney und Blue Cheese Cream.

1. Oktober 2017

Werbung: Dieser Post ist in Kooperation mit AEG entstanden. Konzept, Rezepte, Fotos und Meinung sind wie immer von mir.

Roastbeef Sandwich | Mango Chutney | Blue Cheese Cream | seelenschmeichelei.de

Es ist eigentlich so simpel: Gutes Brot, gutes Fleisch, knackiges Gemüse, eine cremige Sauce und ein süß-scharfes Topping – fertig ist eine echte Stulle deluxe. Und deshalb gibt´s heute auch mal wieder ein einfaches Sandwich. Bestrichen mit einer aromatischen Blue Cheese Cream, belegt mit knackigem Kürbis und medium-rare gebratenem Roastbeef – und getoppt mit einem scharfen Mango-Aprikosen-Chutney.

Roastbeef Sandwich | Mango Chutney | Blue Cheese Cream | seelenschmeichelei.de

Apropos medium-rare. Das ist das Fleisch, wenn es eine Kerntemperatur von 55°C erreicht hat. Um das zu kontrollieren, steckst du entweder ein handelsübliches Fleischthermometer an die dickste Stelle vom Roastbeef. Geht ohne Problem – du musst dann einfach nur selbst darauf achten, wann das Fleisch die gewünschte Temperatur hat. Oder du gehörst auch zu den Glücklichen, deren Ofen einen Kerntemperatur-Sensor hat. Dann stoppt er automatisch, sobald die eingestellte Temperatur erreicht ist. Sehr komfortabel, das sag ich euch! Gegart wird am besten bei niedrigen Temperaturen von 80 – 100°C, und zwar rückwärts. Heißt: Das Fleisch wird erst im Ofen auf die gewünschte Kerntemperatur gebracht und anschließend in der Pfanne scharf angebraten – Röstaromen, ihr versteht schon.

Roastbeef Sandwich | Mango Chutney | Blue Cheese Cream | seelenschmeichelei.de

Das Brot ist eine Art No Knead Bread – allerdings auf der Basis von Dinkel- und Roggenmehl. Die Inspiration für das Rezept stammt cookin.eu, einem meiner Lieblingsblogs. Wer Oliver noch nicht kennt: Unbedingt ansehen!

Roastbeef Sandwich | Mango Chutney | Blue Cheese Cream | seelenschmeichelei.de

Roastbeef Sandwich | Mango Chutney | Blue Cheese Cream | seelenschmeichelei.de

Stulle deluxe aka Roastbeef Sandwich mit Mango-Aprikosen-Chutney und Blue Cheese Cream

Für das Brot (frei nach cookin.eu)

Einen Vorteig herstellen: 105 g helles Dinkelmehl, 100g Wasser und 2g Hefe vermischen und bei Raumtemperatur 16 Stunden lang reifen lassen.

Vorteig
275g helles Dinkelmehl
150g  Roggenmehl Typ 997
175g Wasser
175g Milch (ich: 1,5% Fett)
3g Hefe
15g Salz

Alle Zutaten vermengen, entweder mit einem Kochlöffel oder in der Küchenmaschine. Den Teig abdecken und 24 Stunden im Kühlschrank reifen lassen. 

Am Backtag etwa eine Stunde lang auf Raumtemperatur kommen lassen. Dann den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche plumpsen lassen und mittels eines Teigschabers falten: Dazu jeweils die Ecken etwas langziehen und in Richtung Mitte umklappen, so wie du auch einen Brief falten würdest. Den Teig nochmal 30 Minuten gehen lassen, dann rund wirken.

Den Laib auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stürzen. Falls du einen Multi-Dampfgarer von AEG hast, backst du das Brot 50 Minuten lang im Programm „Brotbacken“, alternativ im Programm „Feuchtgaren niedrig“ bei 190°C .

Falls du einen konventionellen Ofen verwendest, heizt du ihn auf 220°C Ober-/Unterhitze vor und stellst eine flache Schale mit Wasser auf den Ofenboden. Die Backzeit beträgt ebenfalls 50 Minuten.

Roastbeef Sandwich | Mango Chutney | Blue Cheese Cream | seelenschmeichelei.de

Für das Mango-Aprikosen-Chutney

220g Mango
75g getrocknete Aprikosen
40g Zwiebeln
25g brauner Zucker
1 EL geriebener Ingwer
40ml Weißwein Essig
1 gute Prise Meersalz
1 gute Prise Quatre Epices
1/2 Vogelaugenchili

Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln. Aprikosen und Zwiebeln ebenfalls würfeln. Alle Zutaten in einen Topf geben und 20 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen.

Roastbeef Sandwich | Mango Chutney | Blue Cheese Cream | seelenschmeichelei.de

Für die Blue Cheese Cream

150g Fourme d´Ambert (alternativ: Gorgonzola dolce)
75g Schmand
75g Natur-Joghurt (ich: Schafs-Joghurt)
25g Mayo
1 EL Zitronensaft
1 Prise Zucker
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Alle Zutaten in der Küchenmaschine zu einer glatten Sauce mixen.

Roastbeef Sandwich | Mango Chutney | Blue Cheese Cream | seelenschmeichelei.de

Für das Roastbeef

700-800g Roastbeef (Raumtemperatur!)
1 EL Butterschmalz

Das Fleisch auf den Ofenrost setzen (am besten mit Fettpfanne darunter).

Wenn du einen Multi-Dampfgarer hast: den Kerntemperatursensor an der dicksten Stelle ins Fleisch stecken und im Programm „Bio-Garen“ bei 90°C garen, bis 55°C Kerntemperatur erreicht sind. 

Wenn du einen konventionellen Ofen hast, stellst du ihn ebenfalls auf 80°C, steckst ein Fleischthermometer an der dicksten Stelle ins Fleisch und garst das Roastbeef so lange, bis 55°C Kerntemperatur erreicht sind.

Dann: Eine Pfanne mit dem Butterschmalz bis kurz unterm Rauchpunkt erhitzen und das Roastbeef von allen Seiten scharf anbraten. Vor dem Aufschneiden noch einige Minuten ruhen lassen. 

Roastbeef Sandwich | Mango Chutney | Blue Cheese Cream | seelenschmeichelei.de

Zum Anrichten

Roastbeef
Brot
1 EL Butterschmalz
Mango-Aprikosen-Chutney
Blue Cheese Cream
Und außerdem:
1/2 kleiner Hokkaido Kürbis, mit dem Sparschäler in dünne Streifen geschnitten
2 Handvoll Rucola
Shiso Kresse
Fleur de Sel und frisch gemahlener Pfeffer

Eine Grillpfanne mit dem Butterschmalz erhitzen, die Brotscheiben darin knusprig braten.

Pro Sandwich eine Scheibe Brot mit einem Löffel Blue Cheese Cream bestreichen. Etwas Rucola und ein paar Kürbisstreifen darauf verteilen. Mit zwei Scheiben Roastbeef belegen, mit Fleur de Sel und Pfeffer würzen und mit einem Löffel Chutney toppen. Etwas Kresse drüber – fertig! Okay, wer mag, kann natürlich jedes Sandwich mit einer zweiten Brotscheibe bedecken. Up to you!

Roastbeef Sandwich | Mango Chutney | Blue Cheese Cream | seelenschmeichelei.de

Roastbeef Sandwich | Mango Chutney | Blue Cheese Cream | seelenschmeichelei.de

Wenn euch das Rezept jetzt bekannt vorkommt, dann habt ihr´s vielleicht schon auf der IFA probiert. Unter dem Motto #taketastefurther durfte ich da am Samstag Nachmittag am Stand von AEG die Highlights der AEG Mastery Range präsentieren, nebenbei mit dem fabelhaften Jozef Youssef von Kitchen Theory kochen und mit Uwe von Highfoodality sorgfältig einstudierte Kalauer austauschen. Abends wurde dann mit lieb gewonnen Bloggerkollegen gekocht, geklönt und gesoffen ein Gläschen Wein getrunken. Mit dabei von der Bloggerpartie auf der IFA waren:

Sibel von Insaneinthekitchen
Petra von Holladiekochfee
Simone von s-Küche
Sabrina von Lovelylink
Uwe von Highfoodality
Sissi von Eatinginberlin
Claudia von Foodviewberlin

Schaut da unbedingt mal vorbei, es sind ganz großartige Blogs und Blogger.

Genießt den Tag!

Conny

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten Oliver 3. Oktober 2017 at 12:42

    Liebe Conny,
    herzlichen Dank für die lieben Worte und die Verlinkung 🙂
    Ein tolles Rezept hast Du da ausgeknobelt – und die Fotos sind der Hammer!
    Viele Grüße,
    Oliver

  • Antworten Belinda Kern 9. Oktober 2017 at 15:56

    Liebe Conny
    Wow… da lauft einem ja das Wasser im Munde zusammen! Richtig tolle Seite.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Belinda K.

  • Antworten Nadine Schneider 16. Oktober 2017 at 9:34

    Hallo Conny,
    schon alleine beim Betrachten der Bilder bekommt man richtig Appetit. Demnächst werde ich mir auf jeden Fall mal dieses Sandwich für die Arbeit mitnehmen. Sonst lief es meistens auf Salat hinaus oder „einfaches“ Brot mit irgendwas belegt. Aber das Rezept hier und die Bilder haben mir Hunger gemacht, mal ein bisschen mehr für mein Mittagessen zu tun. Der Blog cookin.eu hat auch echt lecker und interessante Rezepte. Da werde ich aber später noch ein bisschen nach neuen Rezepten stöbern.
    Liebe Grüße Nadine

  • Hinterlasse einen Kommentar

    fünfzehn − vier =