Quick Weekday Dinner Rezepte Tartes & Pies Vorspeisen & Snacks

{Quick Weekday Dinner} Feige Ziege. Oder: Eine Feigen-Ziegenkäse-Tarte mit Parmaschinken, Rosmarin und Honig

29. August 2013
 Feige Ziegenkaese Tarte Titel

Ein lauer Spätsommer-Donnerstag-Abend auf dem Balkon. Ein schönes Glas Riesling. Und dazu: Eine köstlich-knusprige Tarte, belegt mit süßen Feigen und sahnigem Ziegenkäse, getoppt mit würzigem Parmaschinken, aromatischem Rosmarin und harzigem Waldhonig.

Feigen Ziegenkaese Tarte-1 Kopie

Feigen Ziegenkaese Tarte-20 KopieDas ist ein Feierabend nach meinem Geschmack. In der Küche steht man dafür nur ganz kurz. Damit man länger mit dem Riesling und dem Liebsten auf dem Balkon sitzen kann.

Feigen Ziegenkaese Tarte-9 Kopie

Feigen Ziegenkaese Tarte-11 KopieFeigen Ziegenkaese Tarte-12 Kopie

Feigen Ziegenkaese Tarte-14 Kopie

Feige Ziege für Zwei

Eine Packung Flammkuchenteig, z. B. von Tante Fanny
Eine Packung Ziegenfrischkäse (125-150g)
Ein Schuss Milch
Eine Rolle Ziegenweichkäse
Vier Feigen
50g Parmaschinken
Ein Zweig Rosmarin
Ein Esslöffel Honig
Fleur de Sel und Pfeffer aus der Mühle
Für obendrauf: Basilikum oder Shiso-Kresse oder gar nix. Ganz nach Lust und Kühlschrankfüllstand
Den Flammkuchenteig auf ein Backblech rollen (<- es sei denn, man ist verzickter Foodblogger und backt den Flammkuchen in einer rechteckigen Tarteform, weil man´s gerade schöner findet).
Die Feigen waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Ziegenkäserolle ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Den Rosmarin hacken.
Den Ziegenfrischkäse mit etwas Milch glatt rühren und mit ordentlich Pfeffer würzen.
Die Masse auf dem Teig verstreichen, dann Feigen- und Ziegenkäsescheiben hübsch darauf verteilen. Den Parmaschinken in Stücke reißen und ebenfalls darüber geben. Alles mit Rosmarin bestreuen. Zu guter Letzt den Honig über die Tarte träufeln.
Ab in den Ofen und nach Packungsanleitung backen.Vor dem Servieren mit etwas Grünzeug vollenden. Shiso-Kresse passt ganz wunderbar. Basilikum oder Rucola aber auch.
Feigen Ziegenkaese Tarte-24 Kopie

Ist so ein Spätsommer-Abend nicht etwas ganz Wunderbares? Oder seid ihr schon in Herbststimmung. Wie auch immer – genießt den Tag!

Das könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten p-moments 29. August 2013 at 18:31

    Wow…Ich liebe deine Bilder und natürlich auch die Gerichte die du so ablichtest. Verführerisch, schön und so lecker!!!

    Wünsche dir noch viele solche Abende,
    Edina.

    • Antworten Seelenschmeichelei 29. August 2013 at 18:41

      Liebe Edina, du glaubst ja gar nicht, wie sehr mich deine lieben Worte immer freuen.
      Und auch jetzt hüpf ich wieder ein bisschen vor Freude im Kreis.
      Hab einen schönen Abend
      Conny

  • Antworten Ariana Röthlisberger 29. August 2013 at 18:59

    Das sieht echt lecker aus – und macht direkt Lust auf ein Candlelightdinner.

    Der Titel des Rezepts hat mich ausserdem noch zum Lächeln gebracht 🙂

    Liebe Grüsse
    Ariana

  • Antworten Herzstück 29. August 2013 at 19:48

    Liebe Conny,

    sieht sehr lecker aus – genau nach meinem Geschmack 🙂
    Wünsche dir schon jetzt ein tolles Wochenende!
    Liebe Grüße
    Angela

  • Antworten Theresa - where cooking meets lifestyle 29. August 2013 at 20:29

    Liebe Conny,

    deine Fotos und das Rezept laden zum Träumen ein! Ich liebe die Kombination aus Feige, Ziegenkäse und Honig! Während meiner Zeit in Südfrankreich gab es Feigenbäume und eine kleine Ziegenkäserei direkt vor Ort! Die violetten Feigen und den Ziegenkäse habe ich sehr oft im Ofen als Amuse Bouche mit Rosmarin, Lavendelhonig und sogar etwas Zimt zubereitet… mmmh, ich bekomme Sehnsucht!!

    Herzlichst, Theresa

  • Antworten Ein Dekoherzal in den Bergen 30. August 2013 at 11:24

    SOOOO lecka..schmecka…. wird mal EINKAFFA gehen…. BUSSAL :: birgit

  • Antworten Tonia S 30. August 2013 at 16:06

    Das sieht sooo gut aus, dass ich das unbedingt machen muss. Mann, machst du mir aber Appetit:)

  • Antworten Meine Küchenschlacht 30. August 2013 at 18:56

    Die Bilder sind echt ganz klasse, großes Kompliment.

    ich mag zwar *reinabsolutundganzundgarnicht* Ziegenkäse, aber denn noch kling es sehr, sehr gut.

    Liebe Grüße Stephie

  • Antworten Villa Lieblich 10. September 2013 at 5:33

    Was für ein wundervoller Blog mit traumhaften Bilder!!!!
    Schön dass ich dich gefunden habe
    GLG♥Doris

  • Antworten Ronja 11. September 2013 at 19:26

    Wunderschöne Bilder, liebe Conny und es sieht einfach sooo köstlich aus, allein wie der Belag schon klingt, den könnte ich auch gut ohne die Tarte essen 😉 Ich kann gar nicht oft genug sagen wie super toll ich deine Fotos finde, wenn es nach mir ging hätte deine Leserzahl noch mindestens eine Null hintendran 🙂
    Lg Ronja

  • Hinterlasse einen Kommentar

    15 − 6 =