Asiatisch Quick Weekday Dinner Rezepte Vegetarisch

{Quick Weekday Dinner} Ein easypeasy Blumenkohl Curry mit Kichererbsen

5. Februar 2014

Wenn´s unter der Woche schnell gehen soll, dann hab ich keine Lust, mit tausend Töpfen und Pfannen zu hantieren. Deshalb liebe ich alles, was sich in einem einzigen Topf in ein köstliches Gericht verwandelt. Und das bitteschön ein bisschen flott. Und ohne viel Aufwand. Dieses zack-zack-Blumenkohl Curry ist so ein Gericht. Lasst euch nicht davon irritieren, dass die Einkaufsliste auf den ersten Blick arg lang erscheint. Die meisten Zutaten sind nur einen Griff in die Vorratskammer oder das Gewürzregal entfernt.

 

 

 

 

 

Indisches Blumenkohl Curry (für Vier)

Ein Blumenkohl
Eine Dose Kichererbsen
Eine kleine Dose gehackte Tomaten
250ml Kokosmilch
Ein Esslöffel Ghee (Butterschmalz oder Pflanzenöl geht auch)
Eine große Zwiebel, gehackt
Zwei Knoblauchzehen, gehackt
Ein bis zwei frische Chilis, gehackt
Ein Esslöffel Garam Masala
Ein Esslöffel Kurkuma
Ein Teelöffel Kreuzkümmel
Eine Prise Muskatnuss, frisch gerieben
Eine Prise Zimt
Ein Esslöffel Ahornsirup
Ein Esslöffel Tamarindenpaste, alternativ der Saft einer Limette
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
200g Naturjoghurt, wer mag verrührt das noch mit einem Teelöffel Meersalz und einem Schuss Limettensaft
Den Blumenkohl in Röschen teilen und gründlich waschen.
In einem großen Topf das Ghee erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und alle Gewürze darin anbraten, bis es wie in einem indischem Schnellimbiss duftet. Jetzt die Kokosmilch und die Tomaten dazu geben und das Ganze einmal aufkochen. Dann wandern die Blumenkohlröschen in den Topf. Deckel drauf und ein Viertelstündchen kochen lassen. Nach der Hälfte der Garzeit die Kichererbsen dazu geben. Mit ordentlich Salz, Pfeffer, Ahornsirup und Limettensaft abschmecken.
Zum Servieren jeweils einen dicken Klecks Joghurt auf dem Curry verteilen. Wer mag, serviert noch Naan Brot oder Reis dazu. Oder macht ein Glas Auberginen- oder Zitronen-Pickles auf. Das Curry schmeckt aber auch ohne weitere Extras ganz famos.

 

 

 

Genießt den Tag. Und habt später einen wunderbar entspannten Feierabend – wann auch immer er anfängt.

Conny

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten [schmeckt wohl.] 5. Februar 2014 at 8:04

    Sehr hübsche Idee! Und wenn`s dann noch schnell geht, immer wieder gerne. Bin momentan auch auf so einem indisch-asiatisch-Trip mit Linsen und Co. Da passen die Kichererbsen sensationell ins Konzept 😉 Danke dafür.
    LG Stefanie

  • Antworten Evelyn Theus 5. Februar 2014 at 9:30

    Das ist genau mein Gericht. Ich liebe Curry, ich liebe wenns schhnell geht und trotzdem gesund ist. Danke für den Tipp das werd ich ausporbieren.
    LG
    Evelyn

  • Antworten frl. wunderbar 5. Februar 2014 at 9:49

    Das sieht wirklich superlecker aus! Das Rezept wird auf jeden Fall gemerkt!
    Ich mag Currys auch total gerne und Currys sollte es mindestens einmal die Woche geben! 😀

  • Antworten Theresa 5. Februar 2014 at 10:02

    täusche ich mich, oder liegt Blumenkohl gerade schwer im Trend? 😉 Ein sehr schönes Rezept! Hab dank und einen wunderbar sonnigen Tag!

  • Hinterlasse einen Kommentar

    dreizehn + drei =