Torten & Kuchen

{Ein Törtchen für die Foodistas} Rum Praliné mit Sauerkirschen

16. Januar 2017

Rum Praline Torte mit Sauerkirschen | seelenschmeichelei.de

Das Schöne am Bloggen ist ja gar nicht so sehr, sich gabelbewaffnet über fluffig-schokoladige Mousse-Torten mit ordentlich Rum herzumachen (wobei das auch sehr schön ist, nur dass wir uns da nicht falsch verstehen). Das Schöne am Bloggen ist vor allem auch, dass man schwuppdiwupp immer wieder tolle, neue Menschen kennen lernen kann. Entweder virtuell. Oder am besten gleich live, in Farbe und bunt. Den Foodistas folge ich schon, seit die vier Schwestern ihren Blog vor zwei Jahren gestartet haben. Letztes Jahr durfte ich dann mit Tanja ein wunderbares Genuss-Wochenende in Nürnberg verbringen. Und wie´s manchmal so ist… manchmal passt´s halt zwischen Menschen. Wir verstanden uns blendend – und umso mehr hab ich mich gefreut, dass ich zum zweiten Blog Geburtstag der Foodistas ein klitzekleines Törtchen beisteuern darf.

Rum Praline Torte mit Sauerkirschen | seelenschmeichelei.de

Ein Rum Praliné Törtchen mit einer schokoladigen Mirror Glaze, Sauerkirschen und Karamell Nüssen. Klingt gut? Schmeckte auch so gut, dass der tortenkritische Gatte die Gabel gar nicht mehr aus der Hand legen wollte.

Das komplette Rezept findet ihr drüben bei den Foodistas. Überhaupt gibt´s da ganz viele großartige Rezepte. Also schnell rüber da und durchstöbern, ja?

Rum Praline Torte mit Sauerkirschen | seelenschmeichelei.de

Liebe Foodistas, auch hier nochmal: Happy Blog Birthday. Schön, dass ich ihn mit euch feiern darf.

Alles Liebe.

Conny

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

  • Antworten Julia 17. Januar 2017 at 9:22

    Liebe Conny,
    deine Fotos sind immer der absolute Oberhammer!! Das wollte ich dir an dieser Stelle mal sagen, weil die Torte natürlich auch wieder super in Szene gesetzt und fotografiert wurde. Kannst du nicht mal ein Tutorial oder E-Book zu Foodfotografie machen? Ich kauf das auch 🙂
    Herzlichst,
    Julia

    • Antworten Seelenschmeichelei 17. Januar 2017 at 20:26

      Liebe Julia,
      uiuiuiui, vieeeeeelen Dank, da werd ich glatt ein bisschen rot. So ein Tutorial schieb ich schon länger auf die lange Bank, weil ich dann immer denke: Wer will das schon haben? Aber vielleicht mach ich mich doch mal dran. Das wär doch ein guter Vorsatz für 2017.
      Viele Grüße
      Conny

  • Antworten Tanja Foodistas 17. Januar 2017 at 16:23

    Liebste Conny,
    auch beim hundertsten Anblock dieser wunderbaren Bilder kann ich einfach nicht genug bekommen und bin einfach stolz wie Bolle dass diese Hammertorte unser Geburtstagsgeschenk ist.
    Und du hast so Recht, es ist einfach wunderbar wen man so über sein Hobby und die Leidenschaft kennenlernt, toll dass wir uns begegnet sind und das nicht zum letzten Mal, so viel ist sicher und dafür sorge ich höchstpersönlich!
    Viele liebe Grüße und auf ganz bald.
    Tanja

    • Antworten Seelenschmeichelei 17. Januar 2017 at 20:26

      :-*

  • Antworten Dési/Jokihu 18. Januar 2017 at 7:56

    Oh für ein Ebook wäre ich auch…. Tolle Idee! Und bei meinem 2. Bloggeburtstag (am 21.August 2017) möchte ich bitte auch so eine Hammertorte;) Ich rufe dann auch ganz laut Biiiiitte ….
    Ganz liebe Grüße
    Dési

  • Antworten Tammy 27. Januar 2017 at 19:45

    Conny, traumhaft schön und fast zu schade zum Essen!

    • Antworten Seelenschmeichelei 29. Januar 2017 at 20:59

      Das wär dann aber auch schade, das Törtchen einfach links liegen zu lassen. 🙂

    Hinterlasse einen Kommentar

    sechs + 3 =