Rezepte Salate & Suppen

{Lila Laune Suppe} So ziemlich das Schönste, was aus einem Blumenkohl werden kann

18. August 2013

 

Ja, der Blumenkohl hat´s nicht leicht. Jahrzehntelang hat man ihn zu weich gekocht, mit Fertig-Sauce-Hollondaise malträtiert oder erst in Bierteig und dann in gesättigten Fettsäuren ertränkt. Ich gestehe, ich habe Blumenkohl in den letzten Jahren schlichtweg ignoriert. Langweilig. Ungeliebt. Farblos. Das muss der Blumenkohl wohl als Kampfansage verstanden haben. Denn das, was mir da neulich in der Gemüse-Abteilung meines Vertrauens entgegen leuchtete, das war das genaue Gegenteil von langweilig und farblos. Ein knalle lila Blumenkohl. Übrigens eine in Frankreich und Italien sehr beliebte Blumenkohl-Züchtung. Bei uns in Deutschland hatte ich die noch nie gesehen. Und so wanderte der lila Blumenkohl mitsamt einem Becherchen Saurer Sahne in meinen Einkaufskorb, um sich kurz darauf in ein ausnehmend hübsches Süppchen zu verwandeln.

 

 

 

 

Okay, so Blogdramaturgie-mäßig ist ein Süppchen, das auf ein Süppchen folgt, jetzt vielleicht nicht der Weisheit letzter Schluss. Suppenkaspern verspreche ich hoch und heilig, dass die nächste Woche erst mal süppchenfrei bleibt. Für alle anderen kommt hier das Rezept:

 

Blumenkohl Suppe

Ein Blumenkohl
Zwei Esslöffel konzentrierter Gemüse- oder Kalbsfond
Ein Becher Saure Sahne
Ein Teelöffel Kreuzkümmel
Ein Esslöffel Ahornsirup
Der Saft einer halben Zitrone
Fleur de Sel und Pfeffer aus der Mühle
Wer mag: Sesam, schwarz und weiß
Teilt den Blumenkohl in Röschen und wascht die gründlich. In einen Topf geben und so viel Wasser dazu geben, dass alle Blumenkohlröschen gerade bedeckt sind. Zwei Esslöffel Fond-Konzentrat dazu geben (alternativ zwei gute, alte Brühwürfel) und zum Kochen bringen. Mit Kreuzkümmel, Ahornsirup, Zitronensaft, Pfeffer und Salz würzen und in etwa 15 bis 20 Minuten schön weich kochen.
Anschließend alles zusammen mit dem Becher Sahne pürieren. Abschmecken. Und mit Sesam bestreut servieren.

Mögt ihr Blumenkohl? Oder habt ihr andere No-Go-Gemüse? Genießt den Tag.

Das könnte dir auch gefallen

24 Kommentare

  • Antworten sabrinasue 18. August 2013 at 10:25

    Wunderschön!!!! An dem satten lila kann ich mich gar nicht satt sehen. Einfach nur toll;-)

  • Antworten Johanna 18. August 2013 at 10:29

    Hey, der Blumenkohl sieht ja toll aus! Den hätte ich auch sofort gekauft! Und die Bilder sind echt super, schön, schön! Ich muss ja gestehen, dass ich Blumenkohl liebe, in jeder Form, einfach nur als Gemüse zu Kartoffeln, als Suppe, im Auflauf – mein Gemüsegrauen heißt Rosenkohl. Da schüttelt es mich schon wenn ich nur dran denke….
    Aber die Suppe werd ich mal ausprobieren, vielleicht finde ich ja auch irgendwo so einen knalligen Blumenkohl. Und wenn nicht, gehts bestimmt auch mit dem farblosen ;-).

    Viele Grüße von Johanna

    • Antworten Seelenschmeichelei 19. August 2013 at 10:12

      Ha, Rosenkohl. Ja, der hat mir auch ein Kindheitstrauma versetzt. Das hab ich allerdings intensiv aufgearbeitet und jetzt sind Rosenkohl und ich quasi beste Freunde.

      Liebe Grüße
      Conny

  • Antworten Jessi 18. August 2013 at 11:15

    Wahnsinn, ich bin total begeistert, was für ne tolle Farbe!!
    Ist er geschmacklich anders als der weisse Blumenkohl?
    Ich mochte Blumenkohl schon als Kind, am liebsten in "weisser Soße". Inzwischen mag ich ihn auch gern mal als Curry, oder roh geraspelt als Salat…

    Grüßle, Jessi

    • Antworten Seelenschmeichelei 19. August 2013 at 10:12

      Blumenkohlcurry ist überhaupt eine tolle Idee. Danke dafür!

    • Antworten Seelenschmeichelei 19. August 2013 at 19:53

      Grmpf, jetzt hab ich doch glatt die Antwort vergessen. Nein, im Geschmack unterscheidet sich lila Blumenkohl so gar nicht von seinem blassen Bruder.

  • Antworten Ariana Röthlisberger 18. August 2013 at 11:29

    Wow – lila Blumenkohl – das habe ich ja noch nie gesehen! Was für eine fantastische Farbe – das macht definitiv richtig Appetit!

    Liebe Grüsse
    Ariana

  • Antworten feel wunderbar 18. August 2013 at 13:28

    Wow … ich bin hin und weg. Die Bilder sind so wunder-wunderschön!
    Dein Blog hat soo viel mehr Leser verdient. Ich hoffe, dass bald mehr Leute auf dich aufmerksam werden.
    Liebste Grüße
    Vivienne

    • Antworten Seelenschmeichelei 19. August 2013 at 10:16

      Ach, was für oberliebe Worte, Vivienne!
      Ich freu mich doch schon wie Bolle über jeden Einzelnen, der hier mitliest.
      xoxo
      Conny

  • Antworten p-moments 18. August 2013 at 15:26

    WOW!
    Also, auch ich bin sprachlos. Was für eine tolle Farbe!
    Die Bidler sind einfach richtig richtig klasse und man sollte sie sofort drucken und die Wand damit schmücken.

    Ganz herzliche und liebe Grüße,
    edina.

  • Antworten Ein Dekoherzal in den Bergen 18. August 2013 at 16:02

    kreisch… scho wieda… so a LECKA—SCMECKABLOG… schaut soooo GUAT AUS WOS DU DO MACHSCH::: GLEI GSPEICHERT BISCH::: los da no an liabn GRUAß do,,, BIRGIT

  • Antworten FeeMail 18. August 2013 at 19:02

    Den hätte ich auch gekauft, einfach aus Prinzip. Mit Gemüse, das aus der Rolle fällt, kriegt man mich ja. Da bin ich sogar anfällig für Sorten, die ich sonst nicht mag. Blumenkohl mag ich aber ohnehin. Und jetzt möchte ich bitte auch so eine lila Variante…

    • Antworten Seelenschmeichelei 19. August 2013 at 10:17

      Ja, ich bin auch anfällig für hübsche Lebensmittel. 🙂

      Hab nen schönen Tag
      Conny

  • Antworten Birds Like Cake 19. August 2013 at 9:00

    Wow! Die Bilder sind der Hammer und das Rezept muss ich unbedingt mal probieren! Bin froh deinen Blog gefunden zu haben <3 Liebsster Gruss
    Sara

  • Antworten Sarah 19. August 2013 at 14:16

    Ich bin ein Blumenkohl-Fanatiker. Aber leider ist Blumenkohl total unfotogen und war der Nerd der Gemüseklasse. Jetzt nicht mehr, jetzt ist er der weisse Schwan (hmm oder so). Ich muss den unbedingt in der Schweiz finden.
    ♥ Sarah

  • Antworten Karin 20. August 2013 at 17:25

    Wow, na das ist ja mal eine Farbe! Ich dachte erst das ist gephotoshopt! Sowas hab ich ja noch nie gesehen, aber sieht total genial aus. Ich esse ja gerne Blumenkohl in allen Varianten, das wär doch mal was!

    Liebe Grüße, Karin

  • Antworten Jill 20. August 2013 at 21:03

    Oh ich liebe Blumenkohl! In lila kannte ich ihn noch gar nicht, aber während meines Auslandspraktikums in Wales ist mir lila Broccoli unter gekommen.

    Liebe Grüße, Jill

  • Antworten stilarten 21. August 2013 at 14:51

    Was eine Farbe!! Toll. Jetzt muss ich diesen Blumenkohl suchen… Hier in der Schweiz habe ich den noch nie gesehen. Wunderhübsche Bilder hast du gemacht. Danke für diese Idee. Liebe Grüsse, Steffi

  • Antworten Anonym 22. Oktober 2013 at 13:22

    Wo hast du denn den Blumenkohl gekauft?

  • Antworten Kashi 22. Oktober 2013 at 14:31

    Cool! Wo hast du den her? Die farbe alleine macht lust darauf. Versuch mal gekochten blumenkohl einfach nur mit buttersemmelbröseln! Weniger ist da manchmal wirklich noch viel mehr!

    • Antworten Seelenschmeichelei 23. Oktober 2013 at 9:46

      Den lila Blumenkohl hab ich im Hamburger Frischeparadies entdeckt. Blumenkohl mit Butterbröseln ist auch sehr lecker, das stimmt. Hat meine Oma öfter mal gemacht – danke, dass du mich daran erinnert hast!

      Liebe Grüße
      Conny

  • Antworten Kashi 22. Oktober 2013 at 20:04

    tut mir wirklich leid…ich hab keine ahnung warum mein kommentar so oft gepostet wurde…

  • Hinterlasse einen Kommentar

    vier × 5 =