Eis Rezepte

{I go nuts!} Das weltbeste beschwippste Nuss Nougat Eis mit Haselnusskrokant

3. Juli 2014

Kommste mit? Auf die dunkle Seite? Dahin, wo die guilty pleasures warten? Wo Schokolade kein schlechtes Gewissen, sondern glücklich macht? Wo Halbfettmargarine und Knäckebrot strengstes Einreiseverbot haben? Wo Bikinifiguren aus allerzartschmelzendstem Eis geformt werden und das schönste Lächeln ein schokoladeverschmiertes ist?

Auf der dunklen Seite wartet heute das – mit Verlaub und völliger Unbescheidenheit gesagt – weltbeste Nuss Nougat Eis auf dich. Zur Feier des Tages hat es schon mal ordentlich einen gezwitschert. Und dann in karamellig-knusprigem Haselnusskrokant gebadet. Das ist es deinem Gaumen schuldig. Denn wenn du dich schon auf die dunkle Seite begibst, dann soll sich das ja auch lohnen.

 

 

Beschwippstes Nuss Nougat Eis

300ml Milch
75ml Sahne
150g Nutella – oder eine andere Nuss Nougat Creme
50g Zucker
4 Eigelb
2 Esslöffel Haselnussgeist
1 große Prise Fleur de Sel
Nutella und Milch in einen kleinen Topf geben und bei kleiner Hitze erwärmen, bis das Nutella geschmolzen ist.
Eigelb, Salz und Zucker verquirlen, bis der Zucker aufgelöst ist.
Die Eiermasse zur Nutella-Milch geben und unter ständigem Rühren so lange erhitzen, bis die Masse andickt. Obacht, nicht kochen lassen, sonst gibt´s Nutella-Rührei.
Sahne und Haselnussgeist dazu geben, alles vermengen und dann im Kühlschrank komplett abkühlen lassen.
Dann die Eismasse nach Anweisung in der Eismaschine gefrieren lassen.

 

 

Haselnuss-Krokant

100g Haselnüsse
50g Zucker
Die Haselnüsse ohne Fett in einer Pfanne anrösten, bis sie duften. Abkühlen lassen und in der Küchenmaschine mittelfein mahlen.
Jetzt den Zucker in der Pfanne karamellisieren lassen. Sobald der Zucker geschmolzen ist, die Haselnüsse dazu geben und unter Rühren mit dem Zucker überziehen. In eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Falls nötig noch weiter zerkleinern.
Jede Kugel Eis mit ordentlich Haselnusskrokant bestreuen. Oder gleich ein, zwei, drei Löffelchen Haselnusskrokant zur Eismasse geben, bevor sie in den Froster wandert. Es spräche aber auch gar nichts dagegen, einfach die ganze Eiskugel im Haselnusskrokant zu wälzen.

 

 

 

Habt den allergrößten Spaß auf der dunklen Seite – es bleibt ja unter uns. Und Salat gibt´s dann morgen wieder.

Conny

Das könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

  • Antworten _our food stories_ 3. Juli 2014 at 9:14

    mhmm das sieht einfach nur köstlich aus!! wow <3
    liebe grüße
    laura&nora

  • Antworten schokohimmel 3. Juli 2014 at 9:51

    Aaaaaahhhh! Jaaaa, ich komme mit auf die dunkle Seite. Wie könnte ich nicht – bei diesen traumhaften Bildern? Wow!

  • Antworten lapetitecuisine 3. Juli 2014 at 10:24

    Liebe Conny! Ganz ganz wundervolle Fotos! Und das Eis sieht auch grandios cremig lecker aus. Schönes Rezept! <3 Susanne

  • Antworten Denise 3. Juli 2014 at 10:25

    Ich möchte in den Bildschirm springen! Ich liebe die Fotos. Die Stimmung, toll toll toll! Und das Rezept klingt wirklich verführerisch.

    Grüße von der dunklen Seite 😉
    Denise

  • Antworten All the Nice Things 3. Juli 2014 at 11:19

    Ich hab da gar nix gegen die dunkle Seite, wenn die doch Nutella hat 😉
    Großartiges Eisrezept, das am Wochenende gleich gerührt wird, jetzt, wo es doch endlich Sommer zu werden scheint…

    Liebste Grüße
    Janna

  • Antworten Mit Liebe zum Detail 3. Juli 2014 at 11:50

    Du meine Güte das sieht ja verführerisch aus,zum dahin schmelzen schön sind auch die Bilder.
    Lg.Edith.

  • Antworten Ronja 3. Juli 2014 at 14:56

    Die Fotos sind sooo wunderschön, ich bin begeistert, wie bekommst du nur diese wunderschönen dunklen Bilder hin? Bei mir sieht es immer aus, als hätte ich mein Essen nachts abgelichtet 😉 Außerdem habe ich natürlich jetzt sehr Lust auf das leckere Desser 🙂
    lg Ronja

  • Antworten Lisbeths 3. Juli 2014 at 20:18

    Die Fotos sind Weltspitze!!!!!!

  • Antworten HeuteGibtsGebäck 3. Juli 2014 at 20:55

    Liebe Conny,
    die Bilder sind unglaublich beeindruckend. Trotz der Dunkelheit strahlt dieser Löffel mit Nuss-Nougat-Creme mich an – erstaunlich! Ein ganz tolles Rezept!

    Liebe Grüße,
    Tina

  • Antworten Tonkabohne Sabine 4. Juli 2014 at 9:27

    Liebe Conny,
    Ich bin schon auf der dunklen Seite und genieße Dein Eis, das gibt es heute zum Nachtisch oder besser gesagt was davon übrig ist hüstel…
    Einfach genial, es trägt zurecht den Titel Weltbestes Nuss Nougat Eis 🙂
    Deine Bilder sind sowas von schön…
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

  • Antworten Jana 4. Juli 2014 at 11:49

    Super tolle Fotos!

  • Antworten Kiki 4. Juli 2014 at 17:10

    uuh, da bin ich dabei und komme sofort mit 🙂 das klingt viel zu verführerisch, schmelzend, sinnlich, lecker, als dass ich es nicht könnte! Liebste Grüße, Kiki

  • Antworten ilmondodiselezione 6. Juli 2014 at 20:14

    Wow, was für ein toller Beitrag. Wundervolle Photos und total verführerisch geschrieben, Kompliment.

    Liebste Grüße, Claudia

  • Antworten Schokoladen Fee 7. Juli 2014 at 9:07

    Die Entscheidung fiel an diesem Donnerstag nicht schwer! Dein Eis musste einfach als mein Donnerstagshighlight aufgenommen werden!
    http://schokoladen-fee.blogspot.de/2014/07/kw-27-meine-wochenhighlights.html?m=1
    LG 🙂

  • Hinterlasse einen Kommentar

    18 − 1 =