Rezepte Salate & Suppen

{Funky Feldsalat} Mit karamellisierter Birne, Paranuss-Crunch, Granatapfel-Kernen, Pecorino-Spänen und Tahini-Dressing

18. Januar 2014

Liebe Österreicher, ich danke euch für eine überaus erhellende Woche voll bemerkenswerter Erfahrungen. Ich habe erfolgreich anspruchsvolles Liedgut erlernt („Ich hab ´ne Zwiebel auf´m Kopf, ich bin ein Döner.“), mir in Skischuhen Blasen von der Größe eines Bierdeckels gefahren, Bekanntschaft mit zwielichtigen Karaokebars gemacht, eine überaus viel versprechende Schnitzeldiät absolviert und die Auswirkungen von sechserlei Sorten Selbstgebranntem (Schlehe, Quitte, Vogelbeere, Zwetschge, Marille, Haselnuss Bockbierbrand) auf den menschlichen Körper erforscht (Oha. Das waren sieben Sorten. Notiz an mich: Zählen ging auch schon mal besser.)

 

 

Alles in allem schreit mein Körper heute ganz laut nach Vitaminen. Und deshalb gibt´s einen ganz fabelhaften vegetarischen Wintersalat, der trotzdem so richtig satt und glücklich macht. Heimischer Feldsalat hat gerade Saison und passt mit seinem nussigen Geschmack ganz wunderbar zu Früchten, Käse und Nüssen. Apropos Käse: Nehmt für den Salat unbedingt alten Pecorino. Der passt mit seiner Würze perfekt zur karamellisierten Birne. Ins Dressing hab ich einen Löffel Tahini gerührt. Das ist eine Paste aus Sesamkörnern, die es in jedem ordentlichen Supermarkt gibt. Die ist für den Salat das, was frischer Pulverschnee für Skifahrer ist: Einfach sensationell.

 

 

 

 

Feldsalat
mit karamellisierten Birnen, Paranuss-Crunch und Tahini-Dressing
(für Zwei)

 

200g heimischer Feldsalat
Eine halbe Birne
Ein halber Granatapfel
50g alter Pecorino
Eine Handvoll Paranüsse
Ein Esslöffel Puderzucker
Der Saft einer Zitrone
Ein Teelöffel Tahini (Sesampaste)
Ein Esslöffel Ahornsirup
Fleur de Sel und frisch gemahlener Pfeffer
Den Feldsalat waschen und trocken schleudern.
Die Birne waschen und in Schnitze schneiden. Den Granatapfel vierteln und die Kerne heraus lösen. Die Paranüsse grob hacken. Den Pecorino mit einem Sparschäler in Späne hobeln.
Den Puderzucker in einer kleinen Pfanne karamellisieren und die Birnen darin bräunen. Herausnehmen und im restlichen Zucker die Nüsse schwenken, bis sie duften.
Aus Zitronensaft, Tahini, Ahornsirup, Salz und Pfeffer das Dressing anrühren.
Den Feldsalat auf zwei Teller verteilen. Mit dem Dressing beträufeln und karamellisierte Birnen, Paranuss-Crunch, Pecorino-Späne und Granatapfelkerne darauf verteilen.

 

 

 

 

 

Angerichtet hab ich den Salat in meinen funkelniegelnagelneuen Schüsseln von House Doctor. Sind die nicht hübsch? Ich bin ein bisschen verliebt in die grafischen schwarz-weiß-Muster.Einen gar nicht schwarz-weißen Samstag-Abend – ob auf der Piste oder auf dem Sofa oder ganz woanders wünschtConny

Das könnte dir auch gefallen

11 Kommentare

  • Antworten sabrinasue 18. Januar 2014 at 18:52

    Funky Feldsalat mit karamellisierter Birne, Paranuss-Crunch, Granatapfel-Kernen, Pecorino-Spänen und Tahini-Dressing… OMG, da sind ja nur köstliche Zutaten vertreten;-) Das Rezept steht auf jeden Fall auf meiner To-Do Liste:-) Tolle Bilder und wunderschöne Schälchen.;-)

    Ganz liebe Grüße Sabrinasue;-)

  • Antworten Sharon 18. Januar 2014 at 19:07

    Die Bilder sind einfach mal sehr perfekt. 🙂 Es hört sich schon lecker an, doch wenn man dann noch die Bilder sieht, ah traumhaft.
    Liebste Grüße, Sharon 🙂

  • Antworten Histamin and other food stories 18. Januar 2014 at 20:23

    wow sieht das lecker aus!! und die schalen sind toll, gefallen mir richtig gut!!
    liebe grüße
    laura&nora

  • Antworten boulancheriechen 18. Januar 2014 at 21:03

    Kommt zu mir ihr Vitamine!!
    Schön, dein Rezept..
    Liebe Grüße
    Cheriechen

  • Antworten Denise 18. Januar 2014 at 23:08

    Haha, etwas ganz ähnliches habe ich heute auch gepostet.
    Klingt wirklich unglaublich lecker die Kombination!

    Liebe Grüße

  • Antworten Alina Gellrich 19. Januar 2014 at 5:53

    Das sieht so klasse und lecker aus!
    Ich verfolge deinen Blog jetzt schon länger und ich freu mich immer wieder über neue Beiträge von Dur. Weiter so!

    Liebe Grüße
    Alina

  • Antworten Feel Wunderbar 19. Januar 2014 at 17:46

    Wow… mal wieder wunderschöne Fotos! Du verdient soooo viel mehr Leser !!!
    Deine Rezepte sind immer so klasse.

    Liebste Grüße aus Kanada
    Vivienne von Feel Wunderbar

  • Antworten Rebecca 19. Januar 2014 at 20:55

    Sieht super lecker aus! Tahini muss ich auch echt mal ausprobieren….
    LG
    rebecca
    icing-sugar.net

  • Antworten Glory 20. Januar 2014 at 11:38

    Ui ui ui sieht das lecker aus! Danke für das tolle Rezept. Und Tahini hört sich echt exotisch an, sowie natürlich manch andere Zutaten.

    Ganz tolle Bilder hast Du auch gemacht.

    Ganz liebe Grüße
    Glori

    http://himbeerblues.blogspot.de/

  • Antworten Theresa 20. Januar 2014 at 13:42

    Liebe Conny,
    was für ein toller Salat, der ist eine großartige Alternative zu meinem Standard-Wintersalat! Und die Fotos sind auch der Knaller. So farbenfroh lässt es sich gleich viel besser in diese graue Woche starten! Liebe Grüße, Theresa

  • Antworten maria 9. Februar 2014 at 17:07

    Der Salat schaut wirklich super aus und auch die Schüsselchen sind ganz wundervoll. Darf ich fragen, woher du sie hast? Wäre wirklich sehr lieb!

    Liebe Grüße,
    Maria

  • Hinterlasse einen Kommentar

    19 − 8 =