Frühstück & Brot Quick Weekday Dinner Rezepte Vegetarisch

{Frühlingsgefühle} Tomatencrostini mit Bärlauchpesto

8. April 2014

Baerlauchpesto-Crostini-Titel

Baerlauchpesto- Crostini-2

Ich. Will. Meine. Küche. Zurück. Die ist immer noch Auffanglager für Armaturen, Waschbecken, Steckdosen, Lampen, Halogenspots, Farbeimer, Lichtschalter, Fliesenreste, Mischbatterien, die originalverpackte Handtuchleiter, ein halbes Dutzend Handtuchstangen (nein, lasst uns lieber nicht darüber reden, warum man so viele bestellen muss, obwohl man nur eine einzige braucht), Deckenbalken, Fußleisten undundund.

Also ist wieder mal schnelle Küche angesagt. Allerschnellste Frühlingsküche, um genau zu sein. Brot, Tomaten, Bärlauchpesto. Mehr braucht´s nicht für ein Stück vom Frühlingsglück. Also schnell die jährliche Bärlauchernte der Schwiegermutter geräubert, ein paar Pinienkerne in die Pfanne geworfen und ein ordentliches Stück uralten Pecorino gerieben – den Rest der Arbeit übernahm der gute alte Pürierstab in schönster Teamarbeit mit einem richtig guten Olivenöl aus Kreta.

Alt heißt in diesem Fall übrigens wirklich alt. Mein Stabmixer ist nämlich noch von Mama und stammt aus den frühen Siebzigern. Quasi aus einer Zeit, in der Haushaltsgeräte noch auf Haltbarkeit und nicht auf zwei-Monate-nach-Ablauf-der-Gewährleistung-kaputt-gehen konstruiert wurden.

Erwähnte ich schon, dass ich ganz arg verknallert in die Kombi „knuspriges Weißbrot“, „süße Tomaten“ und „knoblauchig-frisches Bärlauchpesto“ bin? So schmeckt Frühling. Word!

Baerlauchpesto- Crostini-1

Baerlauchpesto- Crostini-3

Baerlauchpesto- Crostini-4
Baerlauchpesto- Crostini-5
Baerlauchpesto- Crostini-12
Baerlauchpesto- Crostini-15

Tomatencrostini mit Bärlauchpesto (1 Portion)

Zwei dicke Scheiben rustikales Weizenbrot

Eine aromatische Tomate

Zwei Esslöffel Bärlauchpesto

Das Brot ohne Fett in einer Grillpfanne rösten. Wer keine hat, nimmt einfach den Toaster. Die Tomate halbieren. Die eine Hälfte mit der Schnittfläche nach ebenfalls auf die Brotscheiben reiben. Die andere Hälfte in feinste Würfelchen schneiden.

 Jede Brotscheibe nun mit einem Esslöffel Bärlauchpesto bestreichen und die Tomatenwürfelchen darüber streuen. Wer mag, gibt noch etwas Salz und frisch gemahlenen Pfeffer darüber.

Baerlauchpesto- Crostini-13

Bärlauchpesto (für ein Weckglas von ca. 300ml)

Zwei Bund Bärlauch
75g frisch geriebener Pecorino
30g Pinienkerne
125ml bestes Olivenöl
Eine gute Prise Fleur de Sel
Bärlauch waschen, trocken schleudern und fein hacken.
Die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten, abkühlen lassen und grob hacken.
Alle Zutaten in einen Mixbecher geben und mit dem Zauberstab fein pürieren.
Das Pesto passt nicht nur aufs Brot, sondern schmeckt auch köstlich auf Nudeln, als Topping auf Thunfisch oder Lamm – oder als Basis für ein frühlingsfrisches Salatdressing.
Baerlauchpesto- Crostini-7
Baerlauchpesto- Crostini-8

Baerlauchpesto- Crostini-6

Baerlauchpesto- Crostini-15

Baerlauchpesto- Crostini-9

Eine frühlingsfröhliche Woche wünscht

Conny

Das könnte dir auch gefallen

11 Kommentare

  • Antworten Madline 8. April 2014 at 8:27

    Das schaut sooo lecker aus! Ich bin etwas traurig, hier keinen Bärlauch finden zu können. Aber im Garten wächst etwas davon.

  • Antworten Tina Tausendschoen 8. April 2014 at 8:33

    Yumieeehh! Das sieht wirklich richtig toll frühlingshaft aus!! Ich liebe Bärlauch! <3

    Liebe Grüße
    Tina

  • Antworten Tonkabohne Sabine 8. April 2014 at 9:20

    Liebe Conny!
    Wunderschöne Bilder, da bekommt man sofort Lust auf Dein Bärlauchpesto 🙂
    Tolle Kombination…
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

  • Antworten Whitelivingno7 8. April 2014 at 10:51

    Hihi, das mit der Küche kommt mir irgendwie bekannt vor. Obwohl sich bei mir zusätzlich noch die Kartons davor stapeln 🙁
    Das sieht lecker aus. Das wäre auch ein schönes schnelles Mittagessen!
    Und Bärlauch… Yummy!

    Ganz liebe Grüße
    Linda

  • Antworten strawberryred 8. April 2014 at 12:57

    Hallöchen!

    Ich würde mich riesig freuen, wenn du all meine Fragen beantworten würdest, da ich dich für meinen "Liebster-Award" nominiert habe 🙂
    http://strawberryredcnb.blogspot.de/2014/04/liebster-award.html

    Ganz liebe Grüße
    strawberryred

    • Antworten Seelenschmeichelei 8. April 2014 at 15:16

      Sei mir nicht bös, liebe Strawberryred, aber Blogstöckchen sind so gar nicht meins. Jemand anders freut sich darüber bestimmt mehr als ich.

      Viele Grüße
      Conny

  • Antworten seezwerg 8. April 2014 at 15:21

    …..gerade heute habe ich auch Bärlauchpesto gemacht, leider die Pinienkerne nicht angeröstet, aber bestimmt das nächste mal, bei mir gibt's heute Spaghetti mit Pesto und Morgen dein Rezept mit den Tomaten.
    Halte durch, alles geht vorbei und bald gehört dir wieder die Küche.

    Liebe Seezwerggrüße

  • Antworten Frl. Moonstruck 8. April 2014 at 18:52

    Das sieht wirklich klasse aus und stelle ich mir sehr lecker vor! Toll eingefangen! 🙂
    Liebe Grüße, Ramona

  • Antworten G wie Gabriela 8. April 2014 at 20:00

    Liebe Conny
    Deine Fotos sind absolut grosse Klasse. Ich kann mich kaum satt sehen.
    Und die Crostini sehen ja auch sehr lecker aus.
    Herzlichst
    Gabriela

  • Antworten Yvonne Erfurth 8. April 2014 at 20:32

    Deine Fotos sind der Hammer!!!! Ich mag ja keine Tomaten, aber die Fotos sind echt zum reinbeißen! Toll! Toll! Toll!!

  • Antworten Sharon 10. April 2014 at 10:20

    Wem bei diesen Fotos nicht sofort das Wasser im Mund zusammenläuft, da weiß ich auch nicht mehr zu helfen! Die Bilder sind der absolute Wahnsinn und da das, was man da auf den Bildern sieht mindestens genauso gut schmeckt…ich bin verliebt! 😀
    Liebste Grüße, Sharon
    lieberliebe.blogspot.com

  • Hinterlasse einen Kommentar

    3 × fünf =