Rezepte Torten & Kuchen

Einfach mal Danke sagen. Und: Ein Käsekuchen mit Sauerkirsch-Himbeer-Coulis

10. April 2013

Titel

Dreizehntausendachthundertsechsundneunzig. Was für eine wunderschöne Zahl. Hat Frollein Seelenschmeichelei was falsches gefrühstückt, mag die geneigte Leserin jetzt vielleicht denken. Weit gefehlt. Dreizehntausendachthundertsechsundneunzig. So viele Seitenaufrufe gab´s in der Seelenschmeichelei seit sie am 26. Januar rein gestolpert ist in die Bloggerwelt.

Ich weiß, das sind jetzt alles komplett krumme Zahlen. Kein Jubiläum. Nichts, was anderen Bloggern wohl auch nur ein müdes Lächeln abringen würde. Aber ich mag´s einfach kaum glauben. Ich find´s sensationell. Und ich finde: Es ist wirklich mal Zeit, DANKE zu sagen. Danke für jeden Moment, den ihr hier seid. Für jeden Kommentar.

Wie toll ist es denn bitteschön, dass ich den Spaß, den ich hier habe, mit euch teilen darf? Wenn ihr euch die Zeit nehmt, um hier ein paar Worte zu hinterlassen? Wenn jemand die Seelenschmeichelei zu seinen Lieblingsblogs zählt? Ganz ehrlich. Ich könnt euch alle knutschen.

Für Karin, Carola, Vivienne, Vera, Katja, Manu, Schwarzwald Maidli, Pia, Gitti, Mademoiselle Sofie, KrokodiLina, Feli und alle anderen, die hier lesen und schreiben, gibt´s heute deshalb: Einen frühlingshaften Käsekuchen mit Sauerkirsch-Himbeer-Coulis.

Und weil der ja auch in der realen Welt nicht umkommen sollte, haben wir ihn am Sonntag zum ersten Sonntagskaffee unter blauem Himmel verputzt. Wen schert es schon, dass es draußen noch daunenjackenverdächtige 5° hatte? Frühling ist ja immerhin auch eine Sache der Einstellung.

Kaesekuchen_12

Kaesekuchen_9

Oberköstlich ist der Käsekuchen lauwarm zu einer frisch gebrühten Tasse Kaffee (nein, kein Chi Chi Schäumchenkaffee, sondern einfach richtig guter, frisch gemahlener Kaffee, wie man ihn zum Beispiel bei uns in Hamburg von der Rösterei Elbgold bekommt).

Kaesekuchen_Montage3

 

Käsekuchen mit Himbeercoulis

250g Dinkelmehl und etwas extra für die Form
125g kalte Butter und etwas extra für die Form
80g Zucker
Ein Ei
Eine Prise Salz
Ein Pfund Magerquark
Ein Päckchen Vanillepudding zum Kochen
200g Zucker
Das Mark einer Vanilleschote
Vier Eier, getrennt200g TK Sauerkirschen
100g TK Himbeeren
Ein Esslöffel Gelierzucker
Nach Belieben ein Schuss Himbeergeist oder Kirschwasser
Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben, Ei dazu, Butter in kleinen Stückchen darauf verteilen und rasch verkneten, erst mit den Knethaken des Handmixers, dann mit den Händen. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für ein Stündchen im Kühlschrank ruhen lassen.
Für die Füllung den Quark mit Puddingpulver, Zucker, Vanille und Eigelb glatt rühren. Eiweiß zu einem schmierigen Eischnee schlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse heben.
Den Teig ausrollen, eine gebutterte und gemehlte Springform damit auslegen. Die Quarkmasse darauf verteilen. Und ab in den Ofen. 160° Umluft, 40 bis 60 Minuten.Jetzt könnte man sich schon ganz wunderbar ein Stückchen vom Käsekuchen abschneiden und ganz ohne Topping verputzen. Wer sich noch ein bisschen beherrschen kann, der lässt die Früchte auftauen. Dann die Himbeeren pürieren, durch ein Sieb streichen und mit Gelierzucker 5 Minuten lang sprudelnd kochen lassen. Abkühlen, die Sauerkirschen und einen Schuss Hochprozentiges unterrühren. Das abgekühlte Himbeercoulis auf dem Käsekuchen verteilen. Und ganz fix in der Mitte einer gemütlichen Kaffeetafel platzieren.

Kaesekuchen_Montage1 Kaesekuchen_Montage2

Kaesekuchen_Montage5

Kaesekuchen_Montage6

Kaesekuchen_Montage5

Nicht im Bild ist übrigens das klitzekleine Sauerkirsch-Käsekuchen-Massaker, das geschah, als ich in Wir-müssen-endlich-los-Eile alle Foto-Utensilien wegpacken wollte und mich schwungvoll mit der Tortenplatte in der Hand umdrehte…. Flog doch das Stück, das ich so irre lebensecht auf dem Tortenheber arrangiert habe, in hohem Bogen durchs Wohnzimmer und verteilte sich gekonnt auf dem Boden. Leider hab ich´s versäumt, davon ein Foto zu machen. Beim nächsten Malheur dann.

Genießt den Tag!

Das könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten Lisa 10. April 2013 at 10:55

    Erstmal herzlichen Glückwunsch zu dreizehntausendachthundertsechsundneunzig Seitenaufrufen! 🙂
    Ich verfolge dich schon eine längere Zeit, war bis jetzt aber immer eher eine "stille" Leserin, aber heute wollte ich mich auch mal zu Wort melden.
    Ich muss dir wirklich sagen, dass mir deine Rezepte immer sehr gut gefallen und ich habe auch schon eins nachgebacken und es war köstlich!
    Mach nur weiter so 🙂
    Liebe Grüße

    Lisa
    Hier kommt ihr zu meiner Lovely Lounge

  • Antworten Schwarzwald Maidli 10. April 2013 at 11:25

    Ach ist das süß von dir, mich und andere Leserinnen namentlich zu erwähnen. Da sag ich doch nur, bitte 🙂
    Ich schreibe dir hier sehr gerne und ich find´s klasse, wie deine Posts gestaltet und geschrieben sind. Mach weiter so und natürlich auch herzlichen Glückwunsch zu den vielen Seitenaufrufen!
    Liebe Grüße
    P.S. Der Kuchen sieht sehr lecker aus!

  • Antworten Anja 10. April 2013 at 13:04

    Das sieht einfach nur super lecker aus. So lecker dass ich davon gerade gern ein Stück hätte. Jetzt. Sofort.
    Und wunderbar menschlich, auch als Blogger von Missgeschicken zu erzählen 🙂
    Liebst,
    Anja
    glueckseeligkeit.blogspot.com

  • Antworten Montag ist Backtag 10. April 2013 at 15:31

    Ich glaube ich kann dein Gefühl bei diesem Post nachempfinden =)
    Früchte für den Käsekuchen sind einfach super mega lecker, ich mag ja am Liebsten Blaubeeren, aber da muss sich die Sonne noch ein bisschen mehr anstrengen 😀

  • Antworten KrokodiLina 10. April 2013 at 17:20

    Herrlich! Ein Augen- und Gaumenschmaus! Danke!
    Alles Liebe
    Dania

  • Antworten Karin 11. April 2013 at 11:42

    🙂 Danke für den Kuchen! Seelenschmeichelei eben !

    Ganz liebe Grüsse

    Karin

  • Antworten Katja Scherle 11. April 2013 at 13:32

    Mmmh, lauwarm! 🙂 Köstlich.

  • Antworten feel wunderbar 12. April 2013 at 9:19

    Der Kuchen sieht wirklich einfach köstlich aus und wunderschön fotografiert hast du ihn noch dazu!
    Ich LIEBE deine Art zu schreiben – immer so authentisch und einfach sympathisch 🙂
    Gratulation zu so vielen Blogbesuchen. Manchmal kann man es gar nicht glauben, oder?!
    Allerliebste Grüße & ein wunderschönes Wochenende wünsche ich dir!
    Vivienne

  • Antworten Flowerstar 12. April 2013 at 14:09

    Oh, deinen Blog gibt es erst seit Januar? Ich lese erst seit kurzem mit und dachte, es gäbe ihn schon länger. Dann Glückwunsch zu den tollen Besucherzahlen :)!

    Und hmm, der Kuchen sieht lecker aus! Die Idee mit dem Coulis ist toll, da wird ein "einfacher" Käsekuchen gleich zu was Besonderem.

    Liebe Grüße,
    Mareike

  • Antworten Mademoiselle Sofie 14. Mai 2013 at 0:52

    Wow… Das sehe ich ja jetzt erst, dass ich hier genannt werde. Vielen lieben Dank! Auch für den virtuellen, ganz bestimmt leckeren, Kischkuchen! 🙂
    Die ganzen Seitenaufrufe hast du dir aber auch verdient bei deinem so schönen Blog. Auf weitere 13.896 Seitenaufrufe. 🙂

    Liebste Grüße
    Lena

  • Hinterlasse einen Kommentar

    8 + drei =