Fisch & Fleisch Rezepte

{Dinner für Sechs} Tomahawk Steak mit zweierlei Süßkartoffeln.

3. September 2017

Werbung: Dieser Post ist in Kooperation mit Rosenthal entstanden. Konzept, Rezepte, Fotos & Meinung sind wie immer von mir.

Rosenthal Junto | seelenschmeichelei.de

Weiter geht´s mit dem Dinner für Sechs! Auch der Hauptgang heute ist easypeasy gemacht, gut vorzubereiten und perfekt für alle, die lieber länger mit Freunden genießen als lang in der Küche stehen wollen. Es gibt ein medium rare gebratenes Tomahawk Steak, ein cremiges Süßkartoffelpüree und in Salbeibutter gebratene Süßkartoffel-Chunks.

Rosenthal Junto | seelenschmeichelei.de

Für alle, die den Cut noch nicht kennen: Ein Tomahawk Steak ist quasi ein Ribeye mit Knochen. Es eignet sich super zum Teilen, ein gut 1kg schweres Steak mit Knochen reicht dabei für 2-3 Personen. Du kannst es toll auf dem Grill zubereiten – oder wie ich diesmal rückwärts gebraten im Ofen. Heißt: Das Fleisch wird bei 80°C Ofentemperatur auf eine Kerntemperatur von 54° gebracht  – und dann in der Grillpfanne von beiden Seiten finalisiert, also sehr scharf angebraten.

Rosenthal Junto | seelenschmeichelei.de

Rosenthal Junto | seelenschmeichelei.de

Anschließend lässt du das Steak noch ein paar Minuten ruhen , servierst es auf einem rustikalen Holzbrett (<- oder diesem wunderwunderschönen Tablett aus der Junto Kollektion von Rosenthal. Es ist aus amerikanischer Weißeiche und hat ganz zauberhafte Füße!) und schneidest es dann in Tranchen. Gewürzt wird auch erst am Tisch, und zwar mit etwas Steinpilzsalz und frisch gemörsertem Langpfeffer. Den liebe ich zu Steak sehr. Unbedingte Kaufempfehlung, wenn du ihn noch nicht kennst!

Rosenthal Junto | seelenschmeichelei.de

Achja. Es gibt ja immer noch Rezepte, die empfehlen, das fertig gegarte Fleisch zum Ruhen in Alufolie zu wickeln. Lass das bloß sein! Mal ganz davon abgesehen, dass Alufolie ein wahres Produkt aus der Umwelthölle ist und so selten wie möglich zum Einsatz kommen sollte, versaut sie dir dann auch die krosse Kruste gleich wieder, die du beim Anbraten erzeugt hast.

Rosenthal Junto | seelenschmeichelei.de

Für den Hauptgang hab ich den Tisch mit der Keramik im Farbton „Slategrey“ gedeckt. Junto lässt sich ganz nach Geschmack, Anlass (<- oder Gemüsefarbe, hüstel..) immer wieder neu und anders kombinieren. Ist es nicht irre, wie das matte Schiefergrau die Farbe der Süßkartoffeln zum Leuchten bringt? Ganz verknallt bin ich auch in die Töpfe der Serie Terra.Cotto von Sambonet. Die Mini Cocottes sind nämlich perfekt zum Servieren von Pürees und Gemüse. Von Sambonet stammen auch die gusseiserne Grillpfanne, die Steak Messer, die Küchenhelfer aus dem letzten Post und das tolle kupferfarbene Besteck.

Rosenthal Junto | seelenschmeichelei.de

Okay, die muss ja jetzt so lobhudeln, die wurde ja dafür bezahlt, mag an dieser Stelle der eine oder andere denken. Ja und nein! In der Tat hat Rosenthal die Kooperation beauftragt, deswegen steht ja auch „Werbung“ obendrüber. Das ursprüngliche Kundenbriefing umfasste allerdings nur einen Blogpost. Da ich das Geschirr und die ganzen Accessoires aber so dermaßen hübsch finde, hab ich einfach noch diesen zweiten Blogpost hinterher geschoben. Ohne Briefing, ohne Zwang, ohne Bezahlung. Einfach nur, weil ich die Produkte unheimlich gerne mag.

Rosenthal Junto | seelenschmeichelei.de

Tomahawk Steak mit Steinpilzsalz, zweierlei Süßkartoffeln und gebratenem Salbei

Für das Steak

2 Tomahawk Steaks von etwa 1-1,2 kg
2 Esslöffel Butterschmalz
1 gehäufter Esslöffel Fleur de Sel
15g getrocknete Steinpilze
Frisch gemörserter Langpfeffer

Fleur de Sel und Steinpilze im Mörser zu einem feinen Gewürzsalz zerstoßen.

Das Fleisch am besten 1-2 Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, es sollte Raumtemperatur haben.

Ofen auf 80° erhitzen, Steaks auf einen Teller legen, ein Fleischthermometer an die dickste Stelle ins Fleisch stecken und so lange im Ofen garen, bis eine Kerntemperatur von 54° erreicht ist. Fleisch aus dem Ofen nehmen.

Butterschmalz in einer Grillpfanne erhitzen und die Steaks bei hoher Temperatur 1-2 Minuten von jeder Seite finalisieren.

Kurz ruhen lassen, dann noch am Knochen in Tranchen schneiden, auf ein Brett legen, mit Steinpilzsalz und Langpfeffer bestreuen – und ganz rustikal am Tisch servieren.

Rosenthal Junto | seelenschmeichelei.de

Für die gegrillten Süßkartoffeln

500g Süßkartoffeln
2 Esslöffel Butter
10 Blätter Salbei
Fleur de Sel

Die Süßkartoffeln schälen, in 4-5 cm dicke Scheiben schneiden und in kochendem Wasser etwa 8-10 Minuten lang kochen, bis sie knapp gar sind. Abgießen.

Butter in einer Grillpfanne aufschäumen, Süßkartoffeln und Salbeiblätter hineingeben und grillen, bis sich schöne Grillstreifen gebildet haben, etwa 2 Minuten auf jeder Seite. Mit Fleur de Sel würzen.

 Rosenthal Junto | seelenschmeichelei.de

Für das Süßkartoffelpüree

750g Süßkartoffeln
40g Esslöffel Butter
150 ml Kochsahne
Meersalz
1 Prise Zimt oder Quatre Epices

Süßkartoffeln schälen, grob würfeln und in wenig Wasser gar kochen. Mit Butter und Sahne pürieren. Mit Salz und Zimt oder Quatre Epices abschmecken.

Rosenthal Junto | seelenschmeichelei.de

Ich bin neugierig: Wie findet ihr Junto?

Genießt den Tag!

Conny

PS: Nächste Woche zeigt euch Jasmin von Elbmadame tolle Ideen fürs Table Styling mit Junto. Schaut da unbedingt vorbei!

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Antworten Arthurs Tochter 3. September 2017 at 9:37

    Wie ich „Junto“ finde?
    Anscheinend gar nicht. Habe eben in alles Schränke geschaut, es ist nichts da!
    *gehtbetrübtab*

    • Antworten Seelenschmeichelei 4. September 2017 at 9:15

      Gnihihihi, auf Astrid ist halt Verlass.
      Ein altes Englisches Psychiater Sprichwort sagt ja: „A Kalauer a day keeps the bad mood away.“
      Apropos bad mood: Schönen Wochenstart!
      Conny

  • Antworten Ye Olde Kitchen 4. September 2017 at 9:02

    Also wann lädst du die Gang denn endlich zum Essen ein?? Wir decken auch den Tisch, mit Junto und dem schönen Besteck. Und Getränke bringen wir auch mit. Na?
    Sabbernde Grüße aus dem Schwabenländle!

    • Antworten Seelenschmeichelei 4. September 2017 at 9:16

      Die Gang ist IMMER eingeladen.
      November?

  • Antworten Claudia 4. September 2017 at 10:09

    The Lady and the Tomahawk Steak…. sieht fantastisch aus, meine Liebe!
    Hier auf dem Viktualienmarkt kann man übrigens Steinpilzpulver kaufen, falls mal Interesse bestehen sollte. Ich liebe es, weil es so praktisch ist.

    • Antworten Seelenschmeichelei 4. September 2017 at 12:20

      Ha! Morgen bin ich in München. Da sollte es für einen kurzen Abstecher zum Viktualienmarkt reichen. Wo denn in etwa?
      Liebe Grüße!

    Hinterlasse einen Kommentar

    drei + 9 =