Rezepte

{Dear Hydrangea, we need to talk} Ein DIY für alle, die den grünen Daumen nur vom Hörensagen kennen

5. Mai 2013

Gerade mal zwei Wochen ist es her, dass ich einem Dutzend fröhlich vor sich hin blühender Pflanzen ein sonniges neues Zuhause geschaffen hab. Und schon scheint die Hälfte davon wieder auf dem Sprung zu sein. Schlafe Blüten, herunterhängende Blätter, braune Spitzen. Dabei hab ich sie mit Liebe gedüngt und fast täglich gegossen. 

Davon, dass mich die Hortensien aus dem letzten Jahr schmählich im Stich gelassen haben und die Glockenblumen ihre Koffer gepackt haben, weil sie mit ihren neuen Nachbarn, den Margariten wohl nicht klar kamen, ganz zu schweigen. Mir reichts. Ich zieh jetzt andere Seiten auf. Jawollja. Jetzt sprechen wir mal ein ernstes Wörtchen miteinander. Naja. Ich rede. Ihr hört zu. 

Dieses DIY ist für alle, die sich fragen, ob der Mandarinenbaum aus dem letzten Jahr wiederkommt oder wann die im letzten Herbst gesetzten Blumenzwiebeln endlich das Licht der Welt erblicken.

Gemacht sind die kleinen Schildchen im Handumdrehen. Alles was man dafür braucht ist lufthärtende Modelliermasse, z. B. Fimo Air light, ein paar Buchstabenstempel und einen Ausstecher. Eine rechteckige Schüssel tuts natürlich auch. Für die Aufhängung eignen sich diese Drahtbügel aus der Reinigung bestens. 

Fimo Air ist übrigens eine gar wunderbare Erfindung. Lässt sich easypeasy verarbeiten und trocknet einfach an der Luft (oder in der Mikrowelle). Ich hab damit vor zwei Jahren schon meine Hochzeits-Ringschale gemacht, Hangtags für Gastgeschenke-Flaschen und vieles mehr.

Nach dem Trocknen kann man raue Stellen einfach mit einem feinen Schleifpapier glatt schmirgeln. Anschließend einen Finger befeuchten und damit über die entsprechenden Stellen fahren. Und schwupps hat man eine wunderbar ebenmäßige Oberfläche. Aufpassen sollte man nur, dass keine Fussel auf der Arbeitsplatte oder am Ausroller hängen. Denn auf der blütenweißen Fimo Air Oberfläche sieht man jeden einzelnen davon.

Wie ist Eure Mensch-Blume-Beziehung? Glücklicher als meine?

Genießt den Tag!

Das könnte dir auch gefallen

19 Kommentare

  • Antworten feel wunderbar 5. Mai 2013 at 11:49

    Oh Gott … du sprichst mir so aus der Seele 🙂
    Vorhin war ich gerade auf dem Balkon und sehe meine weiße Hortensie, wie sie nun auch die letzte Blüte verliert.
    Was soll das bitte immer?!
    Oder der Basilikum, den ich liebevoll in richtig gute Erde gepflanzt habe… fast tot.
    Dafür wächst meine Pfefferminze noch vom letzten Jahr wie Unkraut! (Irgendwas muss ja gedeihen)
    Deine Schilder sind so eine süße Idee! Das gefällt mir richtig gut 🙂
    Allerliebste Grüße
    Vivienne

  • Antworten Petra Klein 5. Mai 2013 at 14:12

    Mein Basilikum braucht auch so ein Schild…er lässt sich auch grad hängen.
    Tolle Idee!
    Vielleicht würde ein "Schnecken haben hier keinen Zutritt"-Schild auch was nützen 😉
    Liebe Grüße, Petra

  • Antworten Montag ist Backtag 5. Mai 2013 at 15:24

    HAHA, meine Pflänzchen bräuchten auch mal eine dringende Unterhaltung über ihre Einstellung zum Wachsen 😀

  • Antworten Katja 5. Mai 2013 at 15:44

    Super! 😀

  • Antworten Katja 5. Mai 2013 at 15:44

    Da macht sogar das große Massensterben Spaß.

  • Antworten p-moments 7. Mai 2013 at 19:36

    Was für eine super tolle Idee! Die Schilder sehen super aus!
    Und noch dazu sind diese leicht gemacht wie es scheint. Traumhaft!

    Ganz liebe Grüße,
    Edina.

  • Antworten Katharina 12. Mai 2013 at 16:09

    Ist ja wohl eine unerhörte Frechheit von den Biestern. Einfach wegsterben, ich glaube es raschelt! 😉
    Mein brauner Daumen kommt eher in Form des Gatten daher, der es einfach ZU gut meint mit den Pflanzen und Blumen, man möchte nicht glauben, wie viele ertränkte Exemplare ich schon entsorgen musste… Seither haben wir klare Pflanzen-Zuteilungen und wenn er "meinen" zu nahe kommt mit der Gießkanne, hört man mich oft "haaaaaaalt!" brüllen. Nur minimal peinlich.
    Ich selbst befleißige mich ein wenig des Strebertums: Ich habe mir 2 Gartenbücher gekauft und lese fleißig Grünzeugs-Blogs. Seither passt's. 😉

    Aber die Motivations-Schilder…. der KNALLER!!! I like sehr doll.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend!
    Katharina

  • Antworten Lady-Gardeners 13. Mai 2013 at 3:08

    Die Schilder sind ja mein Ding! Für meine eingegangene Duftazalee kommt jede Aufmunterung allerdings zu spät:( Gartengrüße, Alexandra

  • Antworten Karin 13. Mai 2013 at 19:36

    Ach wie süss! Das ist ja mal eine geniale Idee und so einfach gemacht. Ich musste bei den Sprüchen sooo grinsen. Muss ich mir merken! Meine Trichterwinde könnte auch locker ein wenig Aufmunterung gebrauchen! Bisher kommt nämlich…nunja….nichts aus dem Topf!

    Ganz liebe Grüsse

  • Antworten Mademoiselle Sofie 14. Mai 2013 at 0:32

    Die Schildchen sehen toll aus. Eine schöne Idee…
    Ich probiere es dieses Jahr mal mit einem vorgezogenen Tomatenpflänzchen. Bis jetzt läßt es mich nicht verzweifeln. Eher im Gegenteil… Es treibt weiter und bekommt mehr Blätter. 🙂

    Liebe Grüße
    Lena

  • Antworten Froilein Sanneblume 14. Mai 2013 at 6:30

    Über Post aus meiner Küche bin ich sozusagen in Deinen Blog gestolpert (Kirschenmännla und Knieküchle, da wird man als Exil-Fränkin schwach…) und jetzt sprichst Du mir hier aus der Seele. Ich habe ja auch eher den braunen Daumen, weshalb Pfanzen im Haus sich eher auf Blumensträuße beschränken. Aber ich glaube, das mit den Schildchen werde ich auch probieren!

    Ein herzliches Servus!
    Susanne

  • Antworten Juliane Haller 15. Mai 2013 at 19:33

    Was für eine tolle Idee! Ich habe mir jetzt gleich mal Fimo bestellt, damit meine Balkonkräuter demnächst nicht mehr namenlos sind und mein Mann weiß, was er abschneiden soll, wenn ich Majoran/Oregano/Thymian… verlange! Toll!

    Und mein Daumen ist, toitoitoi, bisher immer grün. Aber mit diesen tollen Schildern muss es jetzt auch bei Dir klappen. Da bin ich fest davon überzeugt!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

  • Antworten Anonym 25. Juni 2013 at 18:03

    Tolle Idee mit den süssen Schildern! Die werde ich auch bald einmal in Angriff nehmen, einfach so für meinen Garten als "Verschönerung" der Kräuterecke. Mit welcher Farbe hast du die Schildern angemalt, Acrylfarbe? Hoffe deine Pflanzen haben sich wieder gut erholt.LG Luna

  • Antworten Anonym 14. Juli 2013 at 20:26

    Wir finden die Idee ganz große Klasse und haben uns spontan in die Schildchen verliebt!!
    Kräuterige Grüße vom Kräuterfeld!!

    ( http://www.kräuterfeld.de )

  • Hinterlasse einen Kommentar

    5 + acht =