Rezepte Vegetarisch

Crumble mal anders. Herzhaft und mit ganz schön viel Gemüse.

6. Oktober 2014

Gemuesecrumble-titel

Ich liebe Crumbles. Morgens, mittags, abends. Mit Eis, mit Sahne, mit nix. Die Kombination aus weichen, warmen Früchten und knusprigen Streuseln wäre eigentlich nur von einem Date mit George Clooney zu toppen. Aber der ist ja nun neuerdings unter der Haube. Apropos Haube. Unter ebendiese kommt heute mal kein Obst. Sondern knackig-frisches Gemüse vom Markt. Es sagt ja keiner, dass Crumbles immer süß sein müssen. Oder? Kürbis, Pilze, Erbsen, Bohnen, Tomaten – schnappt euch einfach, wonach euch der Sinn steht und mischt nach Lust und Laune.

Gemuesecrumble-2

Geriebener Pecorino macht die Streusel schön würzig und knusprig. Wer lieber Kuhmilchkäse mag, der nimmt einfach Parmesan. Aber bitte selbst gerieben und nicht aus dem kleinen Plastiktütchen (was Tütchenparmesan mit Käse zu tun hat, erschließt sich mir übrigens bis heute nicht).

Gemuesecrumble-8

Herzhafte Gemüse
Crumbles (als Beilage für 4, als Hauptspeise für 2-3)

 
800g gemischtes Lieblingsgemüse
Der Saft einer Zitrone
Ein Esslöffel Ahornsirup
Ein Teelöffel Meersalz
Ordentlich schwarzer Pfeffer aus der Mühle
100g Mehl
60g gesalzene Butter, alternativ gute Kräuterbutter, z. B. von Kerrygold
75g geriebener Pecorino (ersatzweise Parmesan)
 
Den Ofen auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen.
 
Das Gemüse waschen und in nicht zu kleine Würfel schneiden.
Mit Zitronensaft, Ahornsirup, Salz und Pfeffer marinieren und kurz ziehen
lassen.
 
Mehl, Kerrygold Kräuterbutter und dem Pecorino zu Streuseln
verkneten.
 
Das Gemüse in eine Auflaufform geben und 10 Minuten im Ofen
garen. 
Nach 10 Minuten die Streusel darauf verteilen und weitere 20
Minuten backen – bis die Streusel goldbraun und knusprig sind.

Gemuesecrumble-4
Gemuesecrumble-8
Gemuesecrumble-1
Dieser Gemüse Crumble für sich genommen schon ein wunderbares Mittag- oder Abendessen. Man könnte die Crumbles aber auch prima in Weckgläsern zubereiten und als Beilage zu kurz gebratenem Fleisch oder Geflügel reichen.
Genießt den Tag!
Conny

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Antworten Andrea Pircher 6. Oktober 2014 at 16:05

    Mhhh, sieht total lecker aus. Jetzt hab ich Hunger bekommen….
    Ganz toll auch die Fotos.
    Liebst Andrea

  • Antworten Alina Gellrich 6. Oktober 2014 at 16:51

    Liebe Conny,
    wieder einmal wunderbare Fotos! Deine Ansicht zum Parmesan aus dem Plastiktütchen kann ich nur teilen. Schrecklich und kein Vergleich zum selbst Geriebenem vom Stück.

    Liebe Grüße
    Alina

    http://www.wodieliebedentischdeckt.blogspot.com

  • Antworten HIMMELSSTÜCK 6. Oktober 2014 at 17:04

    Lieben Dank für den tollen Tipp! Ich liebe Überbackenes – das probiere ich schon ganz bald aus!
    ♥ Grüße, Rahel

  • Antworten Whitelivingno7 7. Oktober 2014 at 9:14

    Uiii, das klingt gut. Dann weiß ich ja jetzt, wie ich die Reste meiner Biokiste verwerten kann 🙂
    Vielen Dank!
    Lieben Gruß
    Linda

  • Antworten Anonym 7. Oktober 2014 at 21:35

    oh mein Gott, das ist ja eine tolle Idee mit dem herzhaften Crumble.
    Das werd ich auf jeden Fall nachkochen!

    Viele Grüße
    Christina

  • Antworten Krisi 8. Oktober 2014 at 8:17

    Yeah, was für eine tolle Idee..:Erst dachte ich ne, das geht gar nicht – aber die Crumble herzhaft zumachen ist klasse. Damit hast du mir direkt überzeugt, hihi. Das werde ich sicher bald probieren=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  • Hinterlasse einen Kommentar

    16 − acht =