Rezepte Torten & Kuchen

{Concrete Cake} Schoko-Kirsch-Torte im Beton-Look

8. Oktober 2017

Concrete Cake | Schoko Kirsch Torte in Beton Optik | seelenschmeichelei.de

Ich liebe Beton. Ich liebe Grau. Ich musste einfach eine Torte im Beton-Look backen. Und zwar für die allerbeste Freundin zum Geburtstag – die hat mich immerhin angefixt mit diesem Torten-Look! Und weil das Rezept ziemlich lang ist, spar ich mir auch jegliches Vorneweg-Geschnacke. Los geht´s.

Concrete Cake | Schoko Kirsch Torte in Beton Optik | seelenschmeichelei.de

Concrete Cake aka Schoko-Kirsch-Torte im Beton-Look

Für die Tortenböden (20er Backform, für eine extra hohe Torte den Teig in 2 15er Backformen backen)

6 Eier 
275 g Zucker
300 ml Buttermilch
300 ml neutrales Öl
400 g Mehl
50g Kakaopulver
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz

Den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eier mit dem Zucker und dem Salz aufschlagen, bis sie weißschaumig sind.

Mehl, Kakao und Backpulver vermischen und einmal durchsieben.

Buttermilch, Öl und die trockenen Zutaten abwechselnd esslöffelweise zur Eier-Masse geben. Jetzt nur noch kurz rühren, bis alles vermengt ist. Den Teig in eine gefettete 20er Backform geben und etwa 60 Minuten lang backen. Die Stäbchenprobe zeigt, wann der Kuchen fertig ist.

Die Kuchenböden am besten am Vortag zubereiten und erst am nächsten Tag aufschneiden, dann lassen sie sich besser schneiden.

Concrete Cake | Schoko Kirsch Torte in Beton Optik | seelenschmeichelei.de

Für die Kirsch-Füllung

700g TK Sauerkirschen
45g Speisestärke
60g Zucker
3 EL Rum und 4 EL Wasser

Zubereitung im Thermomix: Speisestärke mit Rum und Wasser anrühren, mit den restlichen Zutaten in den Mixtopf geben und 10 Minuten / 95° / Linkslauf / Rührstufe garen, bis das Kompott angedickt ist.

Zubereitung auf dem Herd: Speisestärke mit Rum und Wasser anrühren, mit den restlichen Zutaten in einen Topf geben und unter ständigem Rühren kochen lassen, bis das Kompott angedickt ist und der Stärke-Geschmack verschwunden ist. 

Concrete Cake | Schoko Kirsch Torte in Beton Optik | seelenschmeichelei.de

Für die Kirsch-Buttercreme-Füllung

75g Sahne
150g weiße Schokolade
100g Butter
125g TK Sauerkirschen
25ml Sauerkirschsaft
25ml Rum 

Die Sauerkirschen mit Saft und Rum aufkochen und etwa 8 Minuten köcheln lassen, bis die Kirschen sehr weich sind. Pürieren und ggf. durch ein Sieb streichen. Du brauchst 100ml Kirschpüree.

Die Schokolade hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne aufkochen, dann über die Schokolade gießen. 3-5 Minuten stehen lassen, dann gut durchrühren, bis eine homogenen Ganache entstanden ist.

Die Butter in der Küchenmaschine 10 Minuten lang aufschlagen, bis sie weißschaumig ist.

Essslöffelweise Ganache und Sauerkirschpüree zur Butter geben und aufschlagen, bis sich alle Komponenten zu einer homogenen Creme verbunden haben.

Concrete Cake | Schoko Kirsch Torte in Beton Optik | seelenschmeichelei.de

Zum Einstreichen: Swiss Meringue Buttercream

150g Eiweiß (etwa fünf Eier)
250g Zucker
340g Butter in Würfeln 
Eine Prise Salz
Schwarze Lebensmittelfarbe

Zubereitung im Thermomix: Den Mixtopf mit einem Küchenkrepp und etwas Zitronensaft auswischen. Eiweiß und Zucker hineingeben und erhitzen: 12 Minuten / 70°C / Stufe 1. Anschließend den Schmetterlingsaufsatz einsetzen, Deckeleinsatz entfernen und das Baiser auf Stufe 5 so lange aufschlagen, bis der Mixtopf wieder handwarm ist. Das dauert mindestens 10 Minuten. Anschließend stückweise die Butter dazu geben. Nicht wundern, wenn die Buttercreme zwischendurch ein bisschen krisselig aussieht. Einfach weiter schlagen – und die Masse wird sich auf wundersame Weise wieder stabilisieren.

Zubereitung auf dem Herd: Eiweiß und Zucker in einer Metallschüssel überm Wasserbad so lange erhitzen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat und die Masse 70°C erreicht hat. Das überprüfst du am besten mit einem Zuckerthermometer. Das kostet nicht die Welt und ist wirklich eine gute Anschaffung. Dann geht´s ans Aufschlagen der Meringue: Entweder mit dem Handmixer. Oder mit der Küchenmaschine. Und zwar so lange, bis die Schüssel wieder handwarm ist. Das dauert richtig lang, bei mir gerne mal eine Viertelstunde. Ist die Schüssel handwarm (und auch wirklich erst dann!) gebt ihr Stückchen für Stückchen die Butter darunter. Immer so lange weiterschlagen, bis ein Butterwürfel komplett in die Masse eingearbeitet ist und dann den nächsten dazu geben. Nicht wundern, wenn die Buttercreme zwischendurch ein bisschen krisselig aussieht. Einfach weiter schlagen – und die Masse wird sich auf wundersame Weise wieder stabilisieren.

Zum Einfärben jetzt so viel schwarze Lebensmittelfarbe dazu geben, bis die Creme hellgrau ist. Knapp die Hälfte in eine Schüssel umfüllen und die restliche Buttercreme mit etwas zusätzlicher Lebensmittelfarbe mittelgrau färben.

Von der hellgrauen Creme noch einen Esslöffel abnehmen, den brauchst du ganz am Schluss.

Concrete Cake | Schoko Kirsch Torte in Beton Optik | seelenschmeichelei.de

So setzt du die Torte zusammen:

Hilfsmittel:
Winkel-Palette
Drehbare Platte (ich habe die von IKEA)
20cm Cakeboard 
Kuchenheber (gibt´s z. B. von Wilton)

Den Kuchen (Oberseite nach unten) in fünf gleichmäßige Böden schneiden. Die alte „Oberseite“ auf ein passendes Cakeboard setzen und das mittig auf den Drehteller setzen. 

Den Boden mit etwas Kirschsaft tränken, dann mit der Hälfte des Kirsch-Kompotts bestreichen. Den zweiten Boden aufsetzen, wieder tränken und mit der Hälfte der Kirsch-Buttercreme bestreichen. So weiter verfahren, bis die Torte fertig gestapelt ist. Ab in den Kühlschrank, mindestens eine halbe Stunde.

Jetzt ist es Zeit für den Crumbcoat: dazu die Torte gleichmäßig mit der hellgrauen Swiss Meringue Buttercreme einstreichen. Mit Hilfe des Kuchenhebers ordentlich abziehen, dabei den Drehteller langsam und gleichmäßig drehen. Wieder durchkühlen, mindestens eine halbe Stunde.

Nun trägst du die zweite Schicht Buttercreme auf, diesmal in dunkelgrau. Gleichmäßig verstreichen – aber nicht zu perfekt abziehen. Denn genau die kleinen Unregelmäßigkeiten und Löcher sind es, die den Beton-Look ausmachen. Nochmal kühlen und dann mit einer kleinen Palette unregelmäßig ein paar Kleckse der reservierten hellen Buttercreme auf der Torte verteilen und ein letztes Mal abziehen. Dieses Youtube Tutorial zeigt, wie das geht.

Für die Deko habe ich aus schwarzen Candymelts zwei Schokosegel hergestellt und mit kupferner Lebensmittelfarbe bestrichen. Das oben verlinkte Tutorial zeigt dir, wie das geht. Zu guter Letzt habe ich dann noch 50ml gehackte Zartbitterschokolade mit 50ml kochend heißer Sahne übergossen. Kurz stehen lassen, dann noch eine gute Portion schwarze Lebensmittelfarbe dazu geben, alles gut verrühren uns als Chocolate Drip über die gut gekühlte Torte fließen lassen. Die Schokosegel vorsichtig in die Torte stecken – fertig ist deine Torte im Beton-Look!

Concrete Cake | Schoko Kirsch Torte in Beton Optik | seelenschmeichelei.de

Ich geh jetzt Torte essen. Und ihr?

Genießt den Tag!

Conny

Das könnte dir auch gefallen

16 Kommentare

  • Antworten Ingrid 8. Oktober 2017 at 9:58

    Das ist ja der Hammer! So eine Torte habe ich noch nie gesehen, einfach toll!
    LG
    Ingrid

    • Antworten Seelenschmeichelei 16. Oktober 2017 at 19:20

      Liebe Ingrid, vielen Dank!

  • Antworten Tammy 8. Oktober 2017 at 10:00

    Ein absolutes Meisterwerk liebe Conny!

    • Antworten Seelenschmeichelei 16. Oktober 2017 at 19:20

      Ich dank dir sehr!

  • Antworten Maren 8. Oktober 2017 at 10:55

    Wow Conny, ich bin kein Fan von Motivtorten und Buttercremes, aber was du da gezaubert hast ist wirklich ein Knaller! Sehr kreativ und ein echter Hingucker. Ganz großes Kompliment!
    Liebe Grüße Maren

    • Antworten Seelenschmeichelei 16. Oktober 2017 at 19:21

      Liebe Maren,
      so ein Kompliment aus deinem Mund lässt mich gleich kirschrot anlaufen und noch ein paar Zentimeter wachsen.
      Dank dir, liebe Grüße
      Conny

  • Antworten Franziska Fretter 8. Oktober 2017 at 11:01

    Alle Achtung! Wie lang hast du für dieses Meisterwerk gebraucht – und wie kannst du dich überwinden und es tatsächlich anschneiden?😉Gruß aus dem Sauerland sendet dir Franziska

    • Antworten Seelenschmeichelei 16. Oktober 2017 at 19:23

      Oha, das hat einige Zeit gedauert. Insgesamt vielleicht so 5 Stunden? Da war die Backzeit dann aber schon enthalten. Beim Anschneiden kenn ich ja nix – es ist ja nur ne Torte und keine Kunst. Und außerdem bin ich immer viel zu neugierig, wie´s schmeckt. 😉

  • Antworten Ariana 8. Oktober 2017 at 12:36

    Wow – das sieht ja unglaublich aus!
    Und jetzt habe ich gerade ein wenig gestöbert – aber sehe ich das richtig, dass Du bisher noch kein Buch herausgegeben hast? Mit solchen Rezepten und Fotos wäre das mein Traum!
    Liebe Grüsse
    Ariana

    • Antworten Seelenschmeichelei 16. Oktober 2017 at 19:24

      Liebe Ariana,
      mal sehen, was die Zukunft bringt… 🙂
      Dank dir für deine lieben Worte!
      Conny

  • Antworten Lisa 8. Oktober 2017 at 17:17

    Wow! Schaut das toll aus. Einfach beneidenswert und viel zu schön, um davon zu naschen. Hab einen tollen Sonntag, Lisa

    • Antworten Seelenschmeichelei 16. Oktober 2017 at 19:24

      Dann muss man bei Naschen einfach die Augen zu machen. 😀

  • Antworten Denise 8. Oktober 2017 at 17:24

    Ich bekomm den roughen Beton-Look ja nichtmal an meine Wände 😀
    Geschweige denn auf eine Torte! Sensationell! Und auch ein bißchen Game of Thrones, finde ich. In meinem Kopfkino tropft beim Anschneiden nämlich auch noch rote Kirsch-Füllung hervor.
    Wer durfte dieses Meisterwerk denn anschneiden?

    Nun, immerhin hab ich das gleiche Teelicht 😀

    Liebe Grüße,
    Denise

    • Antworten Seelenschmeichelei 16. Oktober 2017 at 19:25

      Gnihihi, bei Wänden wär ich auch aufgeschmissen.
      Die Torte war ein Geburtstagsgeschenk und ratzfatz weg.
      Liebe Grüße von der Teelicht-Schwester!

  • Antworten Andrea Marquetant 11. Oktober 2017 at 11:17

    Wow … Wow …. Wow
    liebe Grüße Andrea

    • Antworten Seelenschmeichelei 16. Oktober 2017 at 19:26

      Danke… danke… danke!

    Hinterlasse einen Kommentar

    vier × fünf =